MACNOTES

Veröffentlicht am  6.06.12, 1:15 Uhr von  Alexander Trust

MacBook Pro 15,4-Zoll-Modell mit Retina-Display möglich

MacBook Pro 15 Zoll MacBook Pro 15 Zoll

Gestern tauchte bereits ein Etikett für ein MacBook Pro 13,3-Zoll-Modell auf, das ein mögliches Retina-Display unwahrscheinlich erschienen lies. Heute dann gab es ein neues, das mehr Hoffnung auf ein Retina-Display macht. Wenn die Daten auf dem Etikett zutreffen, könnte Apple ein 15,4-Zoll MacBook Pro mit einem Retina-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixel anbieten.

15,4-Zoll mit Retina?

Nachdem uns gestern ein ähnliches Etikett mit technischen Daten eines MacBook Pro 13,3-Zoll ein wenig die Hoffnung auf MacBook Pro mit Retina-Display nahm, gab es heute positivere Nachrichten. Bislang unbestätigt sind folgende technische Daten für ein 15,4-Zoll MacBook Pro: Das Laptop könnte eine 2,6 GHz i7-CPU erhalten, mit 8MB L3 Cache. Enthalten wären außerdem 16GB DDR3-Arbeitsspeicher, eine 750GB Festplatte mit 7200 Umdrehungen pro Minute. Diese wird man bestimmt optional mit einer SSD-Festplatte ersetzen können.

Das 15,4-Zoll-Display wäre hintergrundbeleuchtet, glänzend und würde eine Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln anbieten. Das ist eine höhere Auflösung das das derzeitige 27-Zoll Thunderbolt-Display, bzw. der 27-Zoll iMac. In dem Gerät würden zwei Grafik-Chips schlummern. Der AMD Radeon HD 7770M mit 2GB GDDR5-Speicher würde nur bei Bedarf automatisch hinzugeschaltet. Ansonsten würde de Intel HD 4000 die Grafik-Arbeiten übernehmen.

4 x USB 3.0

Neben den genannten Komponenten fände sich eine FaceTime HD-Kamera im Gehäuse. Außerdem dürften Nutzer sich auf einen Thunderbolt-Anschluss freuen, genauso wie auf einen SD-Karten-Anschluss, einen FireWire-800-Port und insgesamt 4 USB-3-Anschlüsse. Es gäbe einen analogen Line-out-Anschluss und einen optischen Ein- und Ausgang für Audiosignale. Stereo-Lautsprecher wären weiterhin verbaut.

Man könnte ein Netzwerk-Kabel anschließen, das Daten mit bis zu einem GBit überträgt oder auf W-Lan nach 802.11n-Standard vertrauen und auf Bluetooth 4.0 zurückgreifen.

Für Puristen ist zudem eine Hintergrundbeleuchtung für die Tastatur eingebaut und ferner ein Umgebungslicht-Sensor. Eine Version von Mac OS X sowei iLife sei vorinstalliert. 2,13kg würde das 15,4-Zoll MacBook Pro auf die Waage bringen und bei geschlossenem Deckel nur 0,74 Zoll, also ca. 1,88 cm hoch sein. Zum Vergleich: Das derzeitige MacBook Pro ist 0,95 Zoll hoch, also etwa 2,41 cm. Das kommende Modell wäre also leichter und dünner als das jetzige, und es wäre beinahe so leicht wie das derzeitige MacBook Air in der gleichen Größenordnung, das nämlich rund 1,72 cm hoch ist (0,68 Zoll).

Als Preis für das Gerät werden knapp 3.000 US-Dollar fällig, also ca. 2.410 Euro. Da Apple den Wechselkurs nie so genau nimmt, könnten wir eventuell eher mit 2.499 Euro oder teurer rechnen. Wenn, ja wenn denn diese Informationen zutreffend sind.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  Ralf sagte am 6. Juni 2012:

    Hmm… was mich allerdings ein wenig wundern würde, wäre der optische Audioausgang, der auf dem Aufkleber angegeben ist. Habe ich bisher noch bei keinem MacBook gesehen. Oder täusche ich mich?

    Antworten 
    •  Alexander Trust sagte am 6. Juni 2012:

      Also ich hab nur ein älteres Unibody in 13 Zoll, da waren ja eh immer schon weniger Anschlüsse drauf. Vielleicht macht man es, weil’s geht… und um Musiker unterwegs für das Gerät zu interessieren oder so. Wenn’s denn stimmt.

      Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de