News & Rumors: 15. Juni 2012,

MacBook Pro: Geekbench 2 Ergebnisse

Im Moscone Center präsentierte Phil Schiller den Zuschauern der WWDC 2012 Keynote eine Reihe neuer Apple-Mobil-Computer. Darunter das MacBook Air aber auch das MBP Retina und aufgefrischte Versionen des normalen MBP. Während das Retina-MacBook gänzlich auf Flash-Speicher setzt, gibt es vom MacBook Pro noch Modelle mit Magnet-Scheiben-Festplatten. Doch beiden gemeinsam ist mehr RAM und Intels Ivy-Bridge-Architektur. Anders als beim MacBook Air fallen die ersten Benchmark-Ergebnisse solide aus, aber nicht überragend.

Der Hersteller des Benchmark-Tools Geekbench 2, Prime Labs, hat mittlerweile erste Ergebnisse des Geekbench-Browsers untersucht und entsprechend mit Daten aus der Vergangenheit verglichen. Man veröffentlichte auf seiner Homepage dann ein paar Diagramme, eines davon, dass die MacBook Pro aus den letzten 2 Jahren miteinander vergleicht. Es fällt auf, fass bei den aktuellen MacBook Pro ein 15-Zoll-Modell mit normalem Display und Core i7 CPU mit 2,6 GHz nur marginal schlechter abschneidet bei den Benchmark-Tests als das mit demselben Prozessor ausgestattete neue MacBook Pro Retina. Einen Leistungsunterschied kann man also kaum feststellen, muss dafür aber vor allem das neue Display bezahlen.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>