News & Rumors: 15. Juni 2012,

Twitter: Expanded Tweets sollen Nutzer zum Verweilen einladen

Twitter Sketch
Twitter Sketch, Foto: Jack Dorsey

Twitter versucht derzeit viel, um mögliche Einnahmequelle zu erschließen. Dies heißt auch, dass man indirekt an der Verweildauer auf der eigenen Seite arbeitet, und Nutzer an die eigene Umgebung binden möchte, oder Themen-Relevanz erzeugt, beispielsweise durch individualisierte Trends, aber auch durch Hashtag-Seiten, wie zuletzt geschehen.

Fotos und Videos

In den letzten fünf Tagen ist bei Twitter sehr viel mehr passiert als wahrscheinlich in den vergangenen Monaten zusammen. Aktuell hat man seine eigenen Seiten derart eingerichtet, das sie deutlich mehr Inhalte von verlinkten Webseiten anzeigen. Dies könnte und soll Nutzer dazu verführen, gar nicht erst den Link anzuklicken, sondern auf Twitter zu bleiben.

Werbung

Dazu zählen Fotos der Wrestling-Liga WWE, dazu zählen aber auch Bilder von Promi-Magazinen wie TMZ oder Quellen wie BuzzFeed. Außerdem bindet Twitter nun noch mehr Videos direkt ein. Man kann sich Fernseh-Shows wie BET’s 106 & Park direkt anschauen oder Videos von Partnern wie Lifetime und Dailymotion direkt aus Twitter heraus ansehen, ohne dazu auf die Webseiten der Anbieter direkt wechseln zu müssen. Das soll die Verweildauer auf Twitter erhöhen und birgt Potenzial, um Werbekunden anzulocken.

Das Update wurde gestern gestartet und soll nun schrittweise auf der ganzen Welt Einzug halten, und zwar sowohl auf Twitter.com als auch auf den Twitter-Webseiten für Mobile Devices.

Individuelle Trends

Ganz ähnlich verhält es sich mit einem Feature, den “Tailored Trends”, die nur einen Tag früher von Twitter gestartet wurden.

Hashtag-Seiten

Und am vergangenen Sonntag erst führte Twitter sehr prominent eine neue Form von möglichen Firmen-Seiten analog zu Facebook-Pages ein. Man zeigte während der Ausstrahlung eines NASCAR-Rennens im US-Fernsehen auf dem Sender TNT einen Werbespot, der eine Hashtag-Seite zum Thema #NASCAR bewarb. Fotos und Statements von Fahrern und Verantwortlichen versprachen die Twitter-Verantwortlichen den Zuschauern.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung