MACNOTES

Veröffentlicht am  24.06.12, 0:34 Uhr von  Alexander Trust

Preissenkung für Maps-API und Google Maps für iOS geplant?

Jeff Huber, Senior Vice President Commerce & Local bei Google, hat via Google+ verraten, dass Google Maps schon bald auch via iOS auf iPhone und iPad nutzbar sein wird. Bislang gibt es ja keine eigenständige Google-Maps-App, und wenn Apple mit iOS 6 seine eigene Karten-Anwendung implementiert wird die ehemalige Maps-Anwendung mit Google-Karten-Material vom Homescreen zunächst verschwinden, es sei denn, Nutzer würden sich ein bis dahin erhältliche Google-Maps-App herunterladen.

Was genau Jeff Huber aber meint, hat er indes nicht ausgeführt (vgl. 9to5mac, engl.).

“We look forward to providing amazing Google Maps experiences on iOS.”
Jeff Huber

Sony

Preissenkung für Maps-API

Darüber hinaus hat Google erst kürzlich den Preis für die Maps-API gesenkt. Produkt-Manager Thor Mitchell hat in einem Blog-Beitrag berichtet, dass man sich des Feedbacks der Enwickler angenommen habe, und die Preise angepasst. Anstatt 4 US-Dollar pro 1000 Kartenabrufe, die über die kostenfreien 25.000 Abrufe hinausgehen, sollen diese 1000 Extra-Abrufe künftig nur noch mit 50 Cent zu Buche schlagen. Seit kurzem überwacht Google den Gebrauch der Maps-API, und will Kontakt zu den Usern halten, um Zufriedenheit zu gewährleisten (vgl. Googlegeodeveloper.).

Apple künftig mit eigener Karten-App

Vor wenigen Wochen erst hat Konkurrent Apple eine eigenständige Karten-Applikation präsentiert, die auf eigenem Vektor-basierten Kartenmaterial, statt auf Google Maps zurückgreift. Firmen wie C3 Technologies sollen Apple dabei helfen, die eigene Karten-App auf den Weg zu bringen. Auch der iPhone-Assistent Siri soll zur Unterstützung des Maps-Applikation eingebunden werden. Somit sollen sich beispielsweise Routen per Sprachsteuerung finden lassen.

3D-Features für Google Maps

Anfang des Monats hat Google die neuen 3D-Features seines Google Maps-Dienstes vorgestellt. Mit diesen sollen – wie der Name schon vermuten lässt – 3D-Ansichten von Städten, Gebäuden, Straßen usw. möglich sein. In den kommenden Wochen sollen die neuen “Google Earth”/”Google Maps”-Features für iOS verfügbar sein.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de