: 27. Juni 2012,

Apple veröffentlicht iOS 6.0 Beta 2 für Entwickler

iOS 6Apple hat die zweite Beta-Version von iOS 6 veröffentlicht. Kurz nach der Eröffnungskeynote der Worldwide Developers Conference (WWDC) wurde die erste Vorabversion veröffentlicht. Das Update ist beispielsweise Over The Air (OTA) erhältlich und für das iPhone 299 (4S) bzw. 322 MB groß (iPhone 4)

Wer am iPhone-Entwickler-Programm teilnimmt, darf sich über die zweite Beta-Version von iOS 6 freuen. Die fertige Version wird im Herbst erwartet. Aktualisiert werden kann ein dafür freigeschaltetes Gerät beispielsweise direkt über die Einstellungen per Over-The-Air-Update (OTA). Hierbei zeigt sich gleich eine neue Detail“verbesserung“ – die Zahnräder, die als Icon für den Update-Bildschirm dienen, bewegen sich.

Es gibt aber noch eine ganze Menge neuer Funktionen. So kann man die „Shared Photo Streams“ nun auch abschalten. Weiterhin wurde das Twitter-Icon aktualisiert. Außerdem neu bei den Twitter-Funktionen ist ein verändertes Design des TweetSheet innerhalb von Siri – jedoch nur dort, nicht bei anderen System-Bestandteilen.

Ab iOS 6 Beta 2 kann sich der Anwender eine Reihe von Diensten aussuchen, die via mobilem Internet synchronisiert werden. Es gibt eine Option für iCloud-Dokumente, iTunes und die Reading List. Bisher gab es nur die Reading List, die aber in den Safari-Einstellungen versteckt war. Wer häufig den Kalender nutzt und zwar bevorzugt via Benachrichtigungsleiste, wird dort neben der Anfangszeit auch eine Endzeit entdecken. Dies ist bereits von OS X Mountain Lion bekannt.

Die komplette (bebilderte) Liste von Änderungen, die bislang bekannt sind und auch die Release-Notes samt bekannter Fehler sind bei den Kollegen von 9to5mac zu finden.



Apple veröffentlicht iOS 6.0 Beta 2 für Entwickler
4,43 (88,57%) 21 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
iCloud-Spam: Apple entschuldigt sich und versprich... „Es tut uns leid, dass manche Nutzer Spam-Kalender-Einladungen erhalten“ – eine direkte Entschuldigung von Apple für eine Problem zu erhalten gibt es ...
Jumper EZbook Air 8350 kaufen: Intel-Power im schl... Der chinesische Hersteller Jumper ist hierzulande leider noch ziemlich unbekannt, doch das völlig zu Unrecht. Die Geräte bieten nämlich für kleines Ge...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>