: 29. Juni 2012,

Google veröffentlicht Chrome für iOS

Google Chrome iOS
Ab sofort ist Google Browser Chrome für iPhone und iPad im iTunes-Store erhältlich. Google hatte den Browser gestern auf Veranstaltung Google I/O angekündigt, ohne jedoch einen Termin zu nennen. Bereits gestern war Chrome dann in einigen Stores zu finden.
Chrome für iOS bietet einige Features des Desktop Pendants, wie etwa Inkognito-Tabs für ein Surfen ohne Spuren auf dem Gerät zu hinterlassen oder auch die Passwort-Speicherung. Highlight für alle Nutzer von Chrome auf dem Desktop: Über die Funktion „Andere Geräte“ kann man verschiedene Installationen von Chrome auf anderen Geräten synchronisieren und hat so auch unterwegs immer alle geöffneten Tabs, Lesezeichen und andere Daten auf dem iPad / iPhone automatisch mit dabei.
 [singlepic id= 14215 w=435 float=center]

Werbung

 Eine weitere Funktion versteckt sich in der Adressleiste. Über das Mikrofon-Symbol ruft man einen Sprachassistenten auf, dem man Adressen oder Suchbegriffe einsprechen kann. Wird eine Adresse erkannt, wird diese sofort geöffnet, ansonsten wird ein Google-Suchergebnis zu den erkannten Begriffen angezeigt. Besonders beim iPhone mit seiner kleinen Tastatur kann das recht praktisch sein.
 [singlepic id= 14216 w=435 float=center]

 Einen Geschwindigkeitstest haben wir bislang nicht durchgeführt. Allerdings soll Chrome in einigen Disziplinen deutlich schneller sein als Safari, wobei Java-Script wegen eines Fehlers in der Rendering-Engine das ganze deutlich verlangsamen kann.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 3 Kommentar(e) bisher

  •  robs (29. Juni 2012)

    Prinzipiell gute Ansätze dabei, trotzdem ist mir Safari lieber.
    Außerdem müsste Apple es möglich machen, dass man andere Browser als Standard einrichtet.

  •  intro (30. Juni 2012)

    was ist eigentlich los bei macnotes? kaum infos und wenn lese ich immer häufiger infos, welche vorab tage zuvor auf anderen seiten bereits längst mitgeteilt wurden.

  •  XPert (30. Juni 2012)

    Ja finde auch, wirkt mittlerweile -leider- ziemlich blutarm…


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung