MACNOTES

Veröffentlicht am  2.07.12, 9:43 Uhr von  

MobileMe ist seit gestern endgültig Vergangenheit

MobileMe aus
Wie seit einem Jahr angekündigt hat Apple gestern seinen Cloud-Dienst MobileMe endgültig abgeschaltet. Wer die Internetseite me.com öffnet, wird von einem Schild begrüßt, dass diesen Umstand groß ankündigt.
Trotz lange währender Warnungen, man solle doch seine Daten sichern beziehungsweise zu iCloud umziehen, bietet Apple nach wie vor die Möglichkeit, die eigenen Daten zu retten. Alle Daten, die iCloud beherrscht können nach wie vor nach dort umgezogen werden und auch die Fotos einer MobileMe-Galerie oder auf der iDisk gespeicherte Daten lassen sich herunter laden. Wie lange das noch möglich bleibt, wird allerdings nicht mit angekündigt.
 [singlepic id= 14217 w=435 float=center]
 
Auch wer seine Fotos per iPhoto verwaltet, wird ebenfalls mit einem Hinweis begrüßt, dass man seine Daten nun lokal speichern kann. Allerdings gelingt dies im Moment nicht oder nur unvollständig. Vermutlich sind die MobileMe-Server derzeit einfach überlastet.
 [singlepic id= 14218 w=435 float=center]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de