MACNOTES

Veröffentlicht am  10.07.12, 3:12 Uhr von  Alexander Trust

Samsung Galaxy S3 explodiert: eigenes Verschulden

Samsung Galaxy S3 Samsung Galaxy S3

In einem irischen Forum hat der Besitzer des angeblich aus dem Nichts im Auto explodierten Samsung Galaxy S3 die Richtigstellung gepostet, dass es nicht an einem fehlerhaften Smartphone gelegen habe, sondern menschliches Versagen Auslöser für die Überhitzung und “Explosion” war.

“I would like to retract my original statement. The damage to the phone was caused by another person, although they were attempting to recover the phone from water this later caused the damage shown on the phone. It occurred due to a large amount of external energy and there was no fault with the phone. This was not a deliberate act but a stupid mistake.”

Sony

Beitrag über Explosion gelöscht

Das vorherige Posting, demzufolge sich das Smartphone “wie aus dem Nichts” in seiner Auto-Halterung entzündet hatte, wurde in der Zwischenzeit gelöscht. Samsung hatte nach dem Vorfall Nachforschungen angekündigt und durchgeführt. Diese hatten ergeben, dass das Smartphone keine Zeichen eines Fehlers aufwies, die es zum “Explodieren” gebracht haben könnten. Kürzlich verwies Samsung dann auf das Statement des Besitzers, der sich “plötzlich” an den vorhergegangenen Wasserschaden und den Versuch erinnert hatte, sein Samsung-Smartphone in der Mikrowelle zu trocknen.

iPhone 5-Konkurrent?

Das Samsung Galaxy S3 könnte möglicherweise eine ernsthafte Konkurrenz für Apples iPhone 5 darstellen. Bis Juli hofft der Hersteller, die Marke von 10 Millionen verkaufter Galaxy S3 Smartphones erreicht zu haben. Erwartete Lieferschwierigkeiten konnten bereits behoben werden.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.