News & Rumors: 15. Juli 2012,

EPEAT-Umwelt-Zertifizierung: Apple doch wieder mit dabei

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Apple insgesamt 39 Desktops, Laptops und Monitore von der Liste umweltfreundlicher Devices der EPEAT hat streichen lassen. Die zahlreich eingegangenen Beschwerden haben Apple jedoch dazu bewegt, seine Entscheidung diesbezüglich noch einmal zu überdenken. In einem offenen Brief (engl.) hat Bob Mansfield, Senior Vice President of Hardware Engineering, berichtet, dass die betreffenden Apple-Geräte künftig wieder auf der EPEAT-Liste zu finden sind.

Werbung

„We’ve recently heard from many loyal Apple customers who were disappointed to learn that we had removed our products from the EPEAT rating system. I recognize that this was a mistake. Starting today, all eligible Apple products are back on EPEAT.“
Bob Mansfield

Freude auch bei EPEAT

Und auch bei den Verantwortlichen der „Electronic Product Environmental Assessment Tool“-Liste zeigt man sich erfreut darüber, Apple wieder ins Boot geholt zu haben.

I am very happy to announce that all of Apple’s previously registered products, and a number of new products, are back on the EPEAT registry.“
Robert Frisbee

Auch das neue MacBook umweltfreundlich?

Ob auch das neue MacBook mit Retina-Display erneut „im Rennen“ ist, ist dem Schreiben Mansfields nicht zu entnehmen. Die Bastler von iFixit hatten das Gerät auseinander genommen und unter anderem einen nur angeklebten Akku vorgefunden. Nachdem bekannt wurde, dass Apple zahlreiche seiner Geräte von der EPEAT-Liste hat streichen lassen, ließen zahlreiche Kunden ihrem Unmut freien Lauf. Erst kürzlich haben die Verantwortlichen der Stadt San Francisco verlauten lassen, künftig keine Apple-Devices mehr zu kaufen. Ob sie nun wieder zurückrudern?

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>