News & Rumors: 23. Juli 2012,

iOS 6: 3D-Maps-Bilder stammen von C3 Technologies

Maps-Applikation in iOS 6
Maps-Applikation in iOS 6

Ende vergangenes Jahr hat Apple den 3D-Kartenanbieter C3 Technologies gekauft. Letzterer soll nun dafür sorgen, dass das neue Betriebssystem iOS 6 auf iPhone und iPad auch mit 3D-Bildern bei Maps ausgestattet wird.

Bislang werden die Städte Los Angeles, San Diego, Memphis, Denver, Kopenhagen, Montreal, San Francisco, Las Vegas, Sydney, Melbourne, Chicago, Miami, Seattle und Sacramento in 3D abgebildet. Weitere sollen mit dem offiziellen Release von iOS 6 folgen.

Werbung

Verwendetes Kartenmaterial aus 2010?

Das verwendete Kartenmaterial soll allerdings schon etwas älter sein, wie eine iPad-Werbetafel auf einem Screenshot „verrät“. Das Material könnte aus dem Jahr 2010 stammen, wird vermutet. Vergleicht man Apples Maps-Ansicht mit der von Nokia, so wird deutlich, dass Apple neben einem ausgeprägteren 3D-Effekt auch die Fahrzeuge auf der Straße entfernt zu haben scheint. Parkende Fahrzeuge auf Plätzen und am Rand werden nach wie vor angezeigt. Über Apples Beweggründe zu diesem Schritt ist bislang nichts bekannt.

iOS 6 voraussichtlich ab Herbst zu bekommen

Kürzlich wurde die Beta 3 von Apples mobilem Betriebssystem iOS 6 für iPhone, iPod touch und iPad an Entwickler ausgeteilt.

Musik- und Serien-Liebhaber können mithilfe der Complete my Album/Season-Funktion fehlende Titel/Episoden ihren Sammlungen hinzufügen, wie vor wenigen Tagen bekannt wurde. Voraussichtlich im Herbst soll Apples neues Betriebssystem auf den Markt kommen. Im Rahmen der Worldwide Developers Conference (WWDC) wurde iOS 6 vom Unternehmen vorgestellt.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>