Special News: 30. Juli 2012,

OS X 10.8 Mountain Lion: unabhängiges Installationsmedium erstellen (DVD/USB-Stick)

Mac OS X 10.8
Mac OS X 10.8 Mountain Lion

Wie ihr ein unabhängiges Installationsmedium für OS X 10.8 Mountain Lion erstellt (USB-Stick, DVD) wollen wir euch in der nachfolgenden Anleitung präsentieren.

Apple hat OS X Mountain Lion nur über den Mac App Store veröffentlicht, entsprechend wird Mac OS X 10.6 Snow Leopard oder OS X 10.7 Lion benötigt, um Mountain Lion zu installieren – zumindest solange, bis Apple ein EFI-Update veröffentlicht. Mit dem Installationspaket aus dem Mac App Store könnt ihr einen Mountain-Lion-USB-Stick oder eine Mountain-Lion-DVD erstellen – für eine Neuinstallation braucht man dann kein funktionstüchtiges System mehr.

Werbung

Das Problem

Apple veröffentlicht Mountain Lion für Endanwender nur über den Mac App Store. Das spart sicher Zeit und Material, hat aber den Nachteil, dass eine frische Installation wie schon bei Lion eine Snow-Leopard- oder Lion-Instanz voraussetzt. Dies hat Steve Jobs seinerzeit bestätigt. Wer Mountain Lion neu installieren möchte, weil eine Unachtsamkeit wie das berühmte sudo rm -rf /* das System unbrauchbar machte oder aus anderen Gründen, kann auf die Recovery-Partition zurückgreifen. Sie wird die Seriennummer des Macs an Apple übertragen, feststellen, ob alles in Ordnung ist, das Image herunterladen und den Installer starten. Das würde je nach Internet-Leitung etwas dauern, funktioniert aber. Anders sieht es bei einem kompletten Festplattenwechsel aus: Apple sieht vor, zunächst Snow Leopard oder Lion zu installieren. Glücklicherweise kann man sich selbst ein unabhängiges Installationsmedium schaffen. Wer einen neueren Mac hat, dürfte bereits zu Lion-Zeiten mit einem EFI-Update gesegnet worden sein; es erlaubt eine komplett frische Installation auch auf eine nackte Festplatte. Dennoch müssen gut 4 GB heruntergeladen werden, was ziemlich lange dauern kann.

Die Lösung

Alles, was ihr braucht, ist wahlweise ein USB-Stick mit mindestens 8 GB Kapazität oder ein DVD-Rohling mit 8,5 GB Kapazität (Double Layer bzw. Dual Layer, „DVD+DL“ oder „DVD-DL“). OS X Mountain Lion ist größer als sein Vorgänger und passt deshalb nicht mehr auf einen „normalen“ 4,7-GB-Rohling. Außerdem müsst ihr es im Mac App Store gekauft haben – für diese Prozedur ist also ein funktionierender Mac mit Snow Leopard oder Lion notwendig.

Im Programme-Ordner findet ihr schließlich das Installationsprogramm von OS X Mountain Lion. Am schnellsten kommt ihr dort hin, wenn ihr einen Rechtsklick auf das erstellte Icon im Dock macht und dort „Optionen“, „Im Finder zeigen“ auswählt. Ihr werdet zum Installer geführt (Mac OS X Snow Leopard). Ansonsten öffnet ihr einfach ein neues Finder-Fenster und lasst euch (in der Seitenleiste) zu den Programmen bringen. Dort könnt ihr nach dem Paket „OS X Mountain Lion Installation“ suchen. Mit einem Rechtsklick (oder Ctrl+Klick) öffnet ihr das Kontextmenü und wählt „Paketinhalt zeigen“ aus. Es öffnet sich ein weiteres Finder-Fenster. Dort navigiert ihr durch die Ordner „Contents“, „SharedSupport“. Ihr findet zwei Dateien.

OS X Mountain Lion - Rechtsklick auf Dock-Icon

OS X Mountain Lion – Rechtsklick auf Dock-Icon

Die richtige ist die 4,35 GB große DMG-Datei, „InstallESD.dmg“. Darin ist die Installation von OS X Mountain Lion versteckt. Um ein unabhängiges Installationsmedium zu erstellen, muss das Image „gemounted“ werden, also per Doppelklick geöffnet. Nun wird das Festplattendienstprogramm benötigt, das am einfachsten über die Spotlight-Suche gefunden werden kann.

Finder - Paketinhalt anzeigen

Finder – Paketinhalt anzeigen

DVD brennen oder USB-Stick erstellen mit Festplattendienstprogramm

Am einfachsten ist es, das Image auf eine DVD zu brennen. Dafür klickt ihr einfach „InstallESD.dmg“ in der Seitenleiste an und dann in der Symbolleiste auf „Brennen“. Nachdem ihr einen 8,5-GB-Rohling in das Super-Drive eingelegt habt, kann der Brennvorgang starten.

Wer Zeit sparen möchte und/oder ein MacBook Air zu versorgen hat, kann sich einen Mountain-Lion-USB-Stick erstellen. Dieser muss mindestens 8 GB groß sein und sollte keine Daten mehr beinhalten. Schließt ihn an den Mac an und klickt auf „Mac OS X Install ESD“ unterhalb von „InstallESD.dmg“ in der Seitenleiste im Festplattendienstprogramm. Wählt dort den Tab „Wiederherstellen“. Gebt den Namen des USB-Sticks (keine Partition darauf!) in das Feld „Zielmedium“ ein. Klickt auf „Wiederherstellen“, wenn ihr soweit seid, und lasst das Festplattendienstprogramm arbeiten. Hierbei wird das Passwort für euren Benutzeraccount abgefragt. Der Vorgang wird alle Daten löschen, die auf dem Stick gespeichert sind.

Festplattendienstprogramm - Mountain Lion Image wiederherstellen

Festplattendienstprogramm – Mountain Lion Image wiederherstellen

Wie auch immer ihr euch entschieden habt zu verfahren, ihr habt nun ein bootfähiges Installationsmedium, das entweder zur Aktualisierung einer Snow-Leopard- oder Lion-Installation, oder zum Neuaufsetzen des Macs genutzt werden kann. Bei einer Neuinstallation ist keine Kommunikation mit dem Apple-Server zwecks Seriennummernabgleich notwendig. Die Installation kann also auch offline geschehen.

Um von der DVD oder dem USB-Stick zu starten, legt ihr das Medium ein und startet neu. Bevor der Apfel erscheint, drückt ihr die Wahltaste (auch bekannt als „Alt-Taste“) und wählt entweder die DVD oder den USB-Stick aus. Anschließend werdet ihr mit diversen Dienstprogrammen begrüßt, mit denen sich ein Mac retten oder neu einrichten lässt.

Zuletzt kommentiert



 8 Kommentar(e) bisher

  •  Alfred (2. November 2012)

    Top ! vielen Dank :-)

  •  Julien (10. November 2012)

    Wenn man den USB-Stick danach benutzen will, löscht sich dann alles auf dem Mac?

    MFG

  •  Ingo (3. Dezember 2012)

    Leider funktioniert bei mir nur die Variante mit dem USB-Stick (von diesem kann ich tatsächlich booten). Die DL-DVD-Variante hat nicht geklappt (DVD war gar nicht erst lesbar). Ich frage mich, warum das mit der DVD nicht funzt?

  •  Horst Schäfer (26. Juli 2013)

    Hallo,

    wie kann ich eine Installation-DVD bzw. auf einer 32GB SD-Karte ein Installationsdatei von meinem am 20.7.13 neu gekauften iMac erstellen um im Notfall mein System neu zu installieren zu können. Der Ordner „OS X Mountain Lion Installation“ ist leider nicht auf der Festplatte zu finden. Ich denke, dass dieser Ordner unsichtbar und somit geschützt versteckt wurde. Ich habe zwar ein Backup mit der Time Machine gemacht. Dieses ist aber nur wieder herstellbar, wenn der Mac noch läuft – als im Crashfall nutzt mir dieses Backup wenig. Deshalb benötige ich eine Kopie der vorhandenen Installation auf einer 32GB-SD-Karte.

    Da ich ein Mac-Neuling bin (seit 23 Jahren bisher nur Windows genutzt) bitte ich um schnellstmögliche Hilfe bei der Erstellung dieses Installationsimages für OSX 10.8.4.

    Vielen Dank im Voraus

    Horst Schäfer

  •  stk (26. Juli 2013)

    Du musst dafür in den Mac App Store gehen und die OS X Mountain Lion Installtion neu herunterladen. Das geht im Grunde genommen genauso wie seinerzeit mit OS X Lion: http://www.macnotes.de/2011/07/20/os-x-lion-nach-dem-update-noch-einmal-herunterladen-so-gehts/

    Dann hast du das Paket auf der Festplatte und kannst weiter im Text verfahren.

  •  Marie-Jeanne Wolhauser (2. August 2013)

    Wenn ich als Medium einen USB-Stick auswähle, ist es möglich den Stick wieder als USB-Stick zu gebrauchen?

  •  stk (5. August 2013)

    Wenn du ihn nicht mehr als Installationsmedium benötigst und neu formatierst, kann er wieder ganz normal als USB-Stick verwendet werden.

  •  André (12. November 2014)

    Perfekt!
    Genau DAS habe ich als Hilfe gesucht!
    Vielen Dank und beste Grüße,
    André


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>