MACNOTES

Veröffentlicht am  19.08.12, 21:18 Uhr von  dh

Nintendo Wii U: ZombiU und Rabbids Land bei Ubisoft auf GamesCom angespielt

ZombiU vorläufiges Packshot Wii UAuch wenn Nintendo dieses Jahr nicht auf der GamesCom 2012 in Köln war, so wurden doch zumindest ein paar Spiele für die kommende Wii U vorgestellt. Wir haben uns mit den Kollegen von Ubisoft getroffen und zwei Launch-Titel selber antesten dürfen: ZombiU und Rabbids Land. Wie sich die Wii U spielt, und ob die ersten Titel unseren Erwartungen standhalten konnten, erfahrt ihr bei uns im Test!

Ich muss zugeben, bevor ich die Wii U erstmals persönlich zu Gesicht bekommen habe, habe ich sie mir anders vorgestellt. Die Konsole sieht kaum anders aus als ihr Vorgänger und die Controller erschienen auf den ersten Blick riesig, zumindest im Vergleich zu allen bisherigen Controllern. Umso überraschter war ich als sich der Touchscreen-Controller als wahres Leichtgewicht entpuppte und dabei, trotz seiner Größe, perfekt in der Hand lag. Es stellte sich nur noch die Frage, ob die neuartige Technik vernünftig ins Gameplay eingebunden wurde.

Werde selbst zum Zombie!

Als erstes wurde uns der Horror-Titel ZombiU vorgesetzt, der eine Neuauflage von Ubisofts erstem Titel “Zombi” aus dem Jahre 1986 darstellt. Auf den ersten Blick sieht ZombiU aus wie jedes x-beliebige andere Survival-Horror-Game, jedoch wird in Sachen Gameplay und innovativen Ideen massiv gepunktet: Der Titel “ZombiU” ist nicht umsonst gewählt worden, denn in keinem anderen Game vorher wurde die Transformation von Menschen in Zombies so in den Vordergrund gerückt wie in diesem Fall.
Im Gegensatz zu den meisten anderen Vertretern des Genres schlüpft ihr nämlich nicht in die Rolle eines einzelnen Charakters, den ihr bei seiner Überlebensmission begleitet, sondern übernehmt die Kontrolle über eine Person, deren Name, Hintergrund, Alter, Aussehen und Beruf vollkommen zufällig generiert wird. Ein großer Unterschied zu den meisten Spielen ist zudem, dass euer Charakter im Falle eines Ablebens nicht zurück zum letzten Checkpoint in Sicherheit gebracht wird, sondern dauerhaft zum Zombie wird. Ihr übernehmt zwischenzeitlich die Kontrolle über einen neu generierten Protagonisten, der sich bisher gesammelte Inventargegenstände von seinem Vorgänger zurück “erkämpfen” muss.
In Sachen Gameplay wird der Touchscreen-Controller sehr intelligent eingebunden und erlaubt euch eure Waffen intelligent und schnell per Fingerwisch zu verwalten und auszurüsten. Phasenweise benutzt ihr ihn als Nachtsicht-Gerät, um interessante Punkte zu finden, wodurch das Spiel kleinere “Augmented Reality”-Komponenten bekommt.

Optisch sieht das Ganze noch ein bisschen verbesserungswürdig aus, aber genügend Atmosphäre kommt in jedem Fall auf. Ein Mehrspieler-Modus wurde angekündigt, konnte von uns jedoch noch nicht getestet werden, weswegen wir dazu nicht viel sagen können.

Mit den Rabbids im Freizeitpark

Den kompletten Kontrast zum düsteren Zombie-Game bildete Rabbids Land! Ubisoft hat versucht alle positiven und negativen Erinnerungen, die man an Vergnügungsparks hat, in ein Spiel zu packen und dieses mit den allseits beliebten Rabbids zu garnieren.

Während des Termins mit Ubisoft wurde das Spiel von uns in einer Vierer-Gruppe getestet und kam dabei mit nur einem Touchscreen-Controller, sowie einer Wii-Fernbedienung inklusive Nunchuk aus. Gespielt wird, ähnlich wie bei Mario Party, auf einer Art Spielbrett. Das Ziel besteht darin, möglichst viele Trophäen zu sammeln. Diese erlangt ihr, indem ihr mit oder gegen einen der anderen drei Mitspieler ein Minispiel absolviert.
Die neue Technik wird perfekt eingebunden und das interessante Gameplay und der schräge Humor bringen einfach eine gehörige Portion Spaß. Auch wenn die präsentierte Demo nur 4 Runden lang ging, und noch unfertig war, so sieht das Spiel bereits jetzt nach einem der vielversprechenderen Launchtitel aus.

Fazit

Auch wenn Nintendo nicht persönlich da war, um seine neue Konsole zu bewerben, so haben wir zumindest über Ubisoft einen kleinen Einblick erhalten können. Die Vorfreude auf den Release der Konsole ist geweckt! Die neue Technik funktioniert auf stimmige Weise und macht Spaß. Es sieht zwar so aus als würde Nintendo mit seiner neuen Konsole in Punkto Grafik spätestens mit dem Release der nächsten Generation der Konkurrenz wieder “hinterherhinken”, jedoch punktet Nintendo schon seit Jahren vor allem mit innovativen Ideen und Gameplay, und enttäuscht auch dieses mal nicht. Wir freuen uns!

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de