MACNOTES

Veröffentlicht am  20.08.12, 19:53 Uhr von  nj

The Witcher 2: Das neue REDkit auf der GamesCom 2012 präsentiert

The Witcher 22012 gewann der zweite Teil des “non-linear” RPG The Witcher etliche Preise und begeisterte seine Fans. Nun befindet sich das Team von CD Projekt RED in der Endphase der Entwicklung eines Tools, dem REDkit, das dem Spieler nicht nur einen Map-Editor, sondern darüber hinaus die Möglichkeit bieten soll, ein eigenes Abenteuer zu kreieren. Wir konnten uns das Tool auf der GamesCom 2012 in Köln anschauen.

Map-Editor

Zumindest derzeit wirkt das Tool wie ein hässliches Windows-Standardprogramm. Schnell offenbart sich uns aber eine stattliche Datenbank für einen coolen 3D Map-Editor. Wir können eine breite Welt anlegen, Hügel, Berge, Wälder oder Flüsse nach unseren Vorstellungen erschaffen; Gebäude, Himmel, Tageszeit und noch einiges mehr lässt sich manipulieren.
Besonders leicht und benutzerfreundlich, wie es die Entwickler beschreiben, kommt mir das Programm jedoch noch nicht vor. Ein gutes Stück Einarbeitung wird erforderlich sein.
Haben wir eine Welt erschaffen, in der wir uns frei bewegen können, kommt das für RED wichtigste Feature: eigene Quests, und dadurch eigene Storys kreieren.

Der Plan (die Story) fürs eigene Abenteuer

Ein weiterer Editor öffnet sich, um der Welt einen “Plan” zu verleihen. Dabei werden Bausteine wie bei einer Kette aneinander gereiht. Spreche ich einen so genannten NPC-Charakter an, den ich ebenfalls selbst erschaffen kann, habe ich die Möglichkeit, seinem Gesuch nach einem Gefallen zu folgen. Diese Aufgabe wird von mir selbst verfasst, genauso wie deren Ausgang. Dabei hat man alle Freiheiten, was bei Erfüllung oder Nichterfüllung passieren kann.
Die Entwickler verrieten uns, man könne verschiedene Quests sogar zu einer Story zusammensetzen können, und die vom Computer gesteuerten Figuren miteinander interagieren lassen. Auf diese Weise sollen kleine “Gesellschaften” erschaffen werden können. Wir erstellen außerdem wilde Monster und Gefahren in unserer Map und schaffen uns ein eigenes kleines RPG im Rollenspiel.

Klingt gut, und sah auch so aus. Die Entwickler sind natürlich sehr mit ihrem Programm vertraut und wissen, wie es gehandhabt wird. Wer es sich vorerst einfach machen will, kann beispielsweise Umgebungen recht schnell generieren, obwohl alles manuell gemacht werden kann. Das Feature, eigene Storys zu entwickeln war wohl das spannendste und erinnerte an die RPG-Maker von “Früher”.
Das REDkit für The Witcher 2 klingt jedenfalls nach einer sehr coolen, neuen Möglichkeit ein Spiel innerhalb der Fan-Gemeinde zu erweitern. Denn natürlich könnt ihr eure fertigen Quests mit der ganzen Welt teilen.

Im ersten Quartal 2013 soll das Add-on für Windows PC erscheinen, eine Open-Beta ist ebenfalls geplant.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Robert sagte am 21. August 2012:

    Ja gut, bloss wann kommt die Mac Version?

    Antworten 
    •  at sagte am 21. August 2012:

      @Robert: Nun wenn man sich die erste Version anschaut, dann wohl erst eine ganze Weile später. Zwischen Release der ursprünglichen Version und der Mac-Ausgabe lagen ungefähr 5 Jahre.

      Antworten 
  •  Makkus sagte am 21. August 2012:

    Dann gut, dass es auf MACNotes gepostet wird :P

    Antworten 
    •  at sagte am 21. August 2012:

      Wenn du mal nach oben guckst, es wird von Gamenotes gepostet. ;)

      Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de