MACNOTES

Veröffentlicht am  12.09.12, 3:21 Uhr von  Alexander Trust

Wii-U-Präsentation: Nintendo weicht iPhone-5-Konkurrenz aus

Nintendo Wii U Nintendo Wii U

Lange haben Fans und Medienvertreter auf genauere Informationen gewartet. Am gestrigen Dienstag hat Nintendo nun eine Ankündigung verschickt, dass man am 13. September im Rahmen seiner Videostreams “Nintendo Direct” die Wii U genauer vorstellen wird.

Zwar haben mittlerweile schon einige Personen die Gelegenheit bekommen, eine Wii U auszuprobieren, doch kaum einer weiß, was eigentlich an Hardware drinsteckt und wann die Wii U dann in den Handel kommen soll, und vor allem wie viel sie dann kosten wird. Darum hat Nintendo nämlich bislang ein Geheimnis gemacht. Vor einigen Wochen hat die Spitze von Nintendo of America nur vielsagend verlautbart, dass Kunden sich über den (niedrigen) Preis wundern würden. Bei Amazon wird die Konsole derzeit mit einem Release-Termin für den 21. Dezember 2012 zum Preis von 349 Euro gelistet. Diese Daten sind allerdings nur vorläufig.

Livestream

Wenn man den Nintendo-Präsidenten in den letzten “Nintendo Direct”-Auftritten gesehen hat, wird man feststellen, dass es sich nicht buchstäblich um Live-Auftritte gehandelt hat. Von diesem kleinen aber feinen Unterschied in der Definition eines Livestreams abgesehen, wird Nintendo einen solchen am 13. September 2012 um 16 Uhr unserer Zeit übertragen. Alle Nutzer können ihn unter http://nintendodirect.nintendo.de abrufen. Zu den Nutzern sprechen wird allerdings dieses Mal Satoru Shibata, der Präsident von Nintendo of Europe. Hoffentlich werden wir danach schlauer sein.

Mit dieser Terminwahl geht Nintendo der Konkurrenz von Apple aus dem Weg, damit es nicht wie im Jahr 2011 dazu kommt, dass Präsentationen im Rahmen der E3 mit einer Keynote von Apple kollidieren.

App(s) und Produkte zum Artikel

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de