: 21. September 2012,

Poker-Spieler am Mac von Hacker angeblich um 115.000 US-Dollar gebracht

Texas Hold’em Poker, Foto: Todd Klassy
Texas Hold'em Poker, Foto: Todd Klassy

Wie man nun dem “nakedsecurity”-Blog von Antiviren-Software-Hersteller Sophos entnehmen kann, wurde ein professioneller Online-Poker-Spieler von einem Hacker um über 100.000 USD Preisgeld gebracht.

Ein professioneller Poker-Spieler behauptet, dass ein Hacker seinen Account “leergeräumt” hat. Der Hacker soll eine manipulierte Bilddatei benutzt haben, um dies zu bewerkstelligen.

Werbung

Der Spieler mit dem Nickname _MicahJ_ soll in eine Falle gelockt worden sein. Über den Account eines ihm bekannten Mitglieds des “twoplustwo”-Forums sei er auf ein Pokerspiel eingeladen worden. Der Nutzer sendete ihm eine E-Mail, die die schadhafte Bilddatei enthielt. _MicahJ_ öffnete diese. In den darauffolgenden drei Tagen soll sein Poker-Account bei Lock Poker um 115.000 US-Dollar bestohlen worden sein, von einem Hacker/Nutzer mit dem Nickname highgrind22.
Ob der Hacker noch andere Accounts geleert hat, ist unbekannt. In dem Online-Forum wurde aber diskutiert, dass der Hacker selbst auch um hohe Einsätze gespielt haben soll in der Zeit, in der er Zugriff auf den fremden Account gehabt hat, und zwar unter seinem eigenen Nick. Dabei soll der Hacker rund 80.000 US-Dollar an einen weiteren Spieler verloren haben.

“I knew I shouldn’t have opened it but didn’t think until after the matter. I contacted others on suspected scamming but couldn’t get anything done until it was too late”.
_MicahJ_
Sony

Der Pro-Spieler zeigt sich geläutert, sagt, er hätte das Bild natürlich nicht öffnen sollen. Er habe aber erst daran gedacht, als die Dinge bereits ihren Lauf genommen hatten.

Einer der Verdächtigen, der im twoplustwo-Forum als WHITNEYDOH angemeldet ist, bestritt bereits seine Beteiligung. Der Anbieter der Poker-Seite Lock Poker wollte auf Anfragen mit Verweis auf die Privatsphäre der Nutzer und den Datenschutz gegenüber Sophos keine Auskunft zu dem Vorfall geben.

Es ist nicht klar, ob _MicahJ_ tatsächlich um so viel Geld gebracht wurde, und auch nicht, ob der Poker-Anbieter in Form irgendeiner Versicherung dafür aufkommen wird.

Mac-Trojaner?

Das “Opfer” behauptet, einen Mac zu benutzen. Entsprechend müsste das manipulierte Bild einen Mac-Trojaner auf dessen System geschleust haben. Hintergründe dazu sind allerdings nur schwer auszumachen, bei der vorhandenen Informationslage. Hacker-Attacken im Umfeld von Online-Glücksspiel sind keine Seltenheit, betont Sophos, dennoch sei die Behauptung derzeit noch nicht verifizierbar.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 2 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung