Special News: 27. September 2012,

Google Maps: „Street View“-Funktionalität soll bald in Web-App integriert werden

Airfield Park in Apple Maps in Dundrum, Dublin
Airfield Park in Apple Maps in Dundrum, Dublin

Nutzer die unter iOS 6 auf dem iPhone (5) Google Maps in Form der Web-App nutzen, können sich auf das „Street View“-Feature freuen. Binnen zwei Wochen soll dieses Einzug halten.

Glaubt man einem Bericht von David Pogue von der New York Times, dann können Nutzer der „Google Maps“-Web-App in den kommenden Wochen damit rechnen, dass das „Street View“-Feature in die Anwendung integriert werden soll.

Mit dem Release von iOS 6 hatte Apple eine neue, eigene Karten-Applikation vorgestellt. Apple Maps lässt aber noch einige Wünschen offen. Google Maps kann man derzeit nur in Form der mobilen Webseite (http://maps.google.com) nutzen. Zuvor war das „Street View“-Feature fester Bestandteil der Karten-App auf iOS-Devices. In Apples eigener App wird stattdessen ein vergleichbares Feature namens Flyover angeboten. Allerdings bietet Apple derzeit weit weniger Schauplätze in Form von Flyovers an als zuvor Google Maps Straßenzüge à la „Street View“.

Pogue zeigte sich zudem über Apples App enttäuscht und wies in seinem Beitrag auch darauf hin, dass Apple die Verantwortung für zum Beispiel fehlerhafte Ortsnamen auf die eigene Kappe nimmt.

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>