MACNOTES

Veröffentlicht am  10.10.12, 14:48 Uhr von  

iPhone-Nutzung unter US-Teenagern auf 40 Prozent gestiegen

iPhone 5 iPhone 5

Glaubt man Ergebnissen einer halbjährlich stattfindenden Umfrage, die von Analyst Piper Jaffray in Auftrag gegeben wird, ist das iPhone von Apple in der Beliebtheit von US-Teenagern weiter gestiegen.

Während in der letzten Umfrage noch 34 Prozent der US-Jugendlichen angaben, ein iPhone* zu besitzen, sollen es mittlerweile 40 Prozent sein. 7.700 Teenager wurden für die Stichprobe befragt.

“We believe it is a positive sign for the power of the iPhone among younger users that Apple was able to expand its market share with teens despite no new product launches between our Spring and Fall 2012 surveys.”

Bei Piper Jaffray glaubt man, dass gerade unter Beachtung der demographischen Daten das iPhone unter US-Teenagern tatsächlich ein erhöhtes Interesse weckt. Denn zwischen den beiden Umfragen im Frühling und Herbst 2012 seien von Apple keine neuen Produkte eingeführt worden – trotzdem die Zahl der jugendlichen iPhone-Besitzer aber gestiegen.

iPad ebenfalls beliebt

Die Umfrage ergab außerdem, dass 44% der befragten Teenager ein Tablet besitzen. Mehr als zwei Drittel von diesen, 72 Prozent nämlich, würden ein iPad* nutzen. Das Potenzial für ein etwaiges iPad mini wird bei Piper Jaffray als groß eingeschätzt. Denn von denjenigen, die noch kein Tablet besäßen gaben 74 Prozent an, sie wollten ein iPad kaufen.

(Via MacRumors, engl.)

* = Affiliate.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de