MACNOTES

Veröffentlicht am  16.10.12, 16:35 Uhr von  Alexander Trust

iPod nano 7G Teardown veröffentlicht

iPod nano 7G auseinandergenommen, Foto: iFixit iPod nano 7G auseinandergenommen, Foto: iFixit

Der Teardown, also das Auseinandernehmen, macht auch vor dem iPod nano der 7ten Generation nicht halt. Der neue “nano” ist gegenüber seinem Vorgänger ein wenig schwerer geworden und auch in ihm wurde die Batterie, wie bei zuletzt vielen Apple-Produkten, direkt auf das Logic Board gelötet.

Sicherlich auch, um auch den minimalsten Raum auszunutzen, lötete Apple zuletzt die Akkus in vielen Geräten an die Platinen. Der neue iPod nano der 7ten Generation* bildet da keine Ausnahme, wie die Bastler von iFixit in ihrem Teardown herausfanden. Der Batteriewechsel beim neuen “nano” dürfte deshalb nur sehr umständlich zu bewerkstelligen sein.

Batterie

Unterhalb der Batterie befindet sich eine Plastiklasche, die auf den ersten Blick den Eindruck erweckt, man könne damit den Akku entfernen. Von iFixit wird aber Bedenken geäußert, weil die Lasche dank des angelöteten Akku diesen Zweck vielleicht gar nicht erfüllen kann.
An Leistung hält der neue Akku 0,8 Wh bereit. Die Batterie des Vorgängers hatte weniger als die Hälfte davon anzubieten, nämlich nur 0,39 Wh, musste aber natürlich auch nur ein deutlich kleineres Display “befeuern”. Der neue Stromspeicher bietet eine Ladekapazität von 220 mAh.

Display und Komponenten

Das Schutzglas für die Display-Einheit ist nicht mit dem LCD verbunden. Dies ermöglicht einen reibungsloseren Austausch von beiden Komponenten und kommt in der Reparatur deutlich günstiger, wenn oftmals beim Hinfallen nur Glasbruch vorliegt, das Display aber nicht beschädigt ist.
Andererseits sind, wie beim iPod touch der 5ten Generation*, viele Elemente direkt mit dem Logic Board verbunden – neben der Batterie auch der Lightning- und Kopfhörer-Anschluss, oder das Kabel für den Home Button. Sollte nur eine der Komponenten kaputt sein, muss man an dieser Stelle laut iFixit wohl das gesamte Logic Board austauschen. Der neue Touchscreen-iPod wurde bereits in der letzten Woche auseinandergebaut.

Neben ein paar lediglich nummerierten Bauteilen und einigen Apple-eigenen Chips finden sich darüber hinaus noch ein Broadcom-Chip BCM2078KUBG für Bluetooth und Kurzwellen-Radio-Empfang, ein Touchscreen-Controller von Texas Instruments, sowie Speicher von Toshiba und ein Bauteil von NXP Semiconductors.

Ein erstes Firmware-Update auf Version 1.01 steht für den neuen iPod nano seit letzter Woche ebenfalls bereit.

* = Affiliate.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  Clemens sagte am 16. Oktober 2012:

    Wofür ist das Bauteil von NXP Semiconductors? Die stellen doch vor allem NFC und RFID Komponenten her.

    Antworten 
  •  at sagte am 16. Oktober 2012:

    @Clemens: Sorry, die bei iFixit haben nur die Produktbezeichnung notiert und bei NXP auf der Webseite gibt die Suche dazu keinen Treffer und im Web findet man auf den ersten X Seiten zu dem Keyword nur News zum Teardown. ^^

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de