MACNOTES

Veröffentlicht am  17.10.12, 13:54 Uhr von  

AU Optronics: gesteigertes Display-Bestellvolumen durch Apple

iPad Mini Mockup iPad Mini MockupiPad Mini

Die Firma Au Optronics aus Taiwan muss sich mit der Produktion ranhalten. Verantwortlich für einen Teil der Displays des neuen iPad Mini muss der Hersteller nicht die geplanten 2 Million Display-Panel in diesem Quartal, sondern gleich 3 Million pro Monat herstellen. Nun treibt AU Optronics die Produktion noch einmal ordentlich voran.

Der China Economic News Service
> teilte mit, dass zuverlässige Quellen vom Hinterhinken in der Panel Produktion berichten. Bestätigt wurde dies seitens AU Optronics bisher nicht. Grund sei eine gesteigerte Nachfrage von Apple. AU Optronics aus Taiwan soll 40 % der Displays herstellen; LG Display soll die anderen 60 % übernehmen. In diesem Quartal kurz vor mutmaßlichem Release des iPad Mini, war Apples Ziel 5 Million Displays. Nun steigerte sich aber die Nachfrage und AU Optronics wurde angewiesen, 3 statt 2 Milllion Displays herzustellen.

AU Optronics muss sich jetzt ranhalten. Die China Economic News berichten, dass die Taiwan Surface Mounting Technology Corp zur Zeit LED Leuchten und Control Boards an AU liefert und dadurch auf Rekordeinnahmen im Oktober zusteuert.

Das iPad Mini hat noch kein gesetztes Erscheinungsdatum; es liegt aber aufgrund früherer Releasedates nahe, dass ein bis anderthalb Wochen nach der Erstvorführung am 23. Oktober der Release des iOS-Geräts ansteht.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Steff sagte am 17. Oktober 2012:

    Freu mich schon auf ein iPad Mini, denn mit dem Kindle Fire wäre ich wohl nicht zufrieden :D

    Antworten 

Kommentar verfassen

 2  Tweets und Re-Tweets
     0  Likes auf Facebook
       1  Trackback/Pingback
      1. iPhones und iPads in Zukunft ohne Samsung-Displays am 23. Oktober 2012
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de