MACNOTES

Veröffentlicht am  17.10.12, 16:28 Uhr von  

iPhone 5: Laut Foxconn ist Design an Engpässen schuld

iPhone 5 iPhone 5

Ein nicht genannter Firmen-Vertreter von Foxconn hat in Gesprächen mit dem Wall Street Journal dargelegt, warum es derzeit beim iPhone 5 zu Engpässen kommen würde. Das Design sei schuld daran.

Schwierig sei die Produktion von Apples neuem Smartphone, dem iPhone 5*, wegen seines komplizierten Designs und den daran geknüpften Herstellungsprozess. Anonymerweise soll ein Foxconn-Repräsentant diese Begründung gegenüber dem Wall Street Journal angegeben haben, als man ihn nach Gründen für Verzögerungen in der Herstellung frug.

“The iPhone 5 is the most difficult device that Foxconn has ever assembled. To make it light and thin, the design is very complicated (…). It takes time to learn how to make this new device. Practice makes perfect. Our productivity has been improving day by day.”

Foxconn-Mitarbeiter

Es würde Zeit brauchen, bis man den Fertigungsprozess lerne, Übung mache den Meister und schließlich und endlich würde die Produktivität von Tag zu Tag besser.

Das neuste Apple-Smartphone wird in den chinesischen Produktionsstätten Foxconns ins Zhengzou und Guan Lan gefertigt. Die erstgenannte produziert erst sei 2011. Der Foxconn-Repräsentant gab an, dass man immer noch dabei sei, zu lernen, wie man die Arbeitskraft dort richtig manage.

Via 9to5Mac, engl.

* = Affiliate.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 9  Tweets und Re-Tweets
 0  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de