: 17. Oktober 2012,

Mark of the Ninja jetzt via Steam für Windows PC erhältlich

Mark of the Ninja
Mark of the Ninja

Zuvor war Mark of the Ninja bereits für Microsofts Xbox 360 veröffentlicht worden. Nun hat Klei Entertainment das Stealth-Plattform-Spiel auch für Windows PC veröffentlicht. Eine Veröffentlichung für Mac scheint nicht ausgeschlossen.

Ein Ninja schleicht in dunklen 2D-Leveln mit nur wenig Beleuchtung hinter Kisten und Tonnen an Widersachern vorbei. Primäres Ziel in dem Plattform-Schleichspiel ist vor allem, das Level-Ende zu erreichen. Dabei kommt es darauf an, nicht gesehen zu werden. Im Gameplay erinnert das Spiel unter anderem an Square Enix‘ Elevator Action.

„Mark of the Ninja“-Launch-Trailer

Seit gestern gibt es Mark of the Ninja via Steam für Windows PC zum Download. Dort kostet das Spiel derzeit 14,99 Euro. Im September war das Stealth-Game für Xbox 360 erschienen. Ein Release für Mac OS X ist möglich. Via Steam gibt es immerhin das Puzzle-Game Eets von Klei als Steamplay-Ausgabe für Mac und PC, und im Mac App Store ist zumindest bereits Shank* erschienen.
Es wird sicherlich vom Erfolg des Spiels auf der deutlich größeren Windows-PC-Plattform ankommen, ob der Entwickler auch eine Mac-Version herausbringen wird.

* = Affiliate.

Mark of the Ninja jetzt via Steam für Windows PC erhältlich
4,27 (85,33%) 15 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Xiaomi Redmi Pro kaufen: Zehnkerner in gewohnter X... Xiaomi hat Smartphones für alle Fälle in ihrer Produktpalette. Das Redmi Pro zum Beispiel hat ein fantastisches Verhältnis aus Preis und Leistung, wob...
Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Michael (17. Oktober 2012)

    „Primäres Ziel in dem Plattform-Schleichspiel ist vor allem, das Level-Ende zu erreichen.“
    So wie in fast jedem anderen Spiel auch…

  •  at (17. Oktober 2012)

    @Michael: In anderen Plattform-Spielen muss man den Kontakt mit dem Feind suchen, in diesem musst du ihn vermeiden. Zumal ich deine Behauptung nicht teile, es gibt deutlich mehr Gameplay als von links nach rechts zu kommen in Videospielen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>