MACNOTES

Veröffentlicht am  23.10.12, 21:52 Uhr von  

iPad mini und iPad der 4ten Generation präsentiert

iPad mini – Renderfoto iPad mini - Renderfoto

Im California Theatre in San Jose hat Apple heute Abend das vorher bereits in der Gerüchteküche heraufbeschworene iPad mini vorgestellt, daneben aber auch eine aktualisierte Fassung des bisherigen Retina-iPad. Das neue Mini-Tablet bietet ein 7,9-Zoll-Display, längere Akku-Laufzeit und macht auch dem iPod touch Konkurrenz.

7,9 Zoll misst das neue Display des iPad mini, das Apples Phil Schiller heute Abend in San Jose der Öffentlichkeit präsentierte. Dabei wartete Apple mit der Präsentation bis zum Schluss der Veranstaltung und zeigte vorher sogar noch das iPad der 4ten Generation, das bei gleichem Preis bessere Hardware anbietet, unter anderem eine A6X-CPU, die jeweils doppelt so schnell in Sachen Rechen- und Grafikleistung sein soll, wie die A5X-CPU.

Eckdaten iPad mini

Das iPad mini bietet bei einer Display-Diagonale von 7,9 Zoll eine Auflösung von 1024×768 Pixeln. Entwickler müssen ihre bisherigen iPad-Apps also nicht anpassen. Kunden können also schon jetzt auf einen Fundus an 275.000 Apps zugreifen, die speziell für Apples Tablet angepasst sind.
Das neue Mini-Tablet ist nur 7,2 mm dünn und wiegt nur 308 Gramm. Im Gerät selbst ist “leider” nur ein Dual-Core A5-Prozessor verbaut.

Auf der Vorderseite ist eine Facetime HD-Kamera mit der üblichen 720p-Auflösung integriert, mit der man Videochats realisiert. Auf der Rückseite findet sich eine iSight-Kamera mit 5MP Auflösung für Fotos, die außerdem Videos in 1080p aufzeichnen kann. Laut Apple bietet das iPad mini eine Batterielaufzeit von bis zu 10 Stunden im Betrieb.

Ein Modul für Dual-Band 802.11n WiFi ermöglicht einen Datendurchsatz von bis zu 150Mbit/s. Daneben gibt es Modelle mit Anbindung an das Mobilfunknetz, die auch das LTE-Netzwerk der Telekom in Deutschland unterstützten, und ansonsten auch schnelleres Internet über das Mobilfunknetzwerk über den DC-HSDPA-Standard unterstützen.

Neben dem Kopfhörer-Anschluss verfügen beide Gerät, das iPad mini und das iPad der vierten Generation, über den zuletzt von Apple neu eingeführten Lightning-Anschluss.

Preise und Verfügbarkeit

Apples iPad mini und das iPad der vierten Generation als WiFi-Modell geht ab dem 2. November in den Handel, die Varianten mit 4G-Modul für Mobilfunk-Kommunikation wird es erst im Dezember geben. Und zwar wird man es zunächst in den USA, Australien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Irland, Island, Italien, Japan, Kanada, Korea, Liechtenstein, Luxemburg, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Puerto Rico, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Singapur, Spanien, Tschechien und Ungarn kaufen können.

Vorbestellen kann man die Geräte bereits ab dem 26ten Oktober 2012. Dabei kostet das Einstiegsmodell des iPad mini mit 16GB Flash-Speicher 328 Euro. Das teuerste Modell mit 64 GB Flash-Speicher und WLAN- sowie 4G-Modul gibt es für 659 Euro.

iPad: Preise aller Modelle im Überblick

Name
WiFi
Cellular
Speicher
Preis (€)
iPad miniJaNein16GB329
iPad miniJaNein32GB429
iPad miniJaNein64GB529
iPad (4. Generation)JaNein16GB499
iPad (4. Generation)JaNein32GB599
iPad (4. Generation)JaNein64GB699
iPad miniJaJa16GB459
iPad miniJaJa32GB559
iPad miniJaJa64GB659
iPad (4. Generation)JaJa16GB629
iPad (4. Generation)JaJa32GB729
iPad (4. Generation)JaJa64GB829
iPad 2JaNein16GB399
iPad 2JaJa16GB519

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Alex sagte am 23. Oktober 2012:

    Unverschämt teuer.

    Antworten 
  •  Mika sagte am 24. Oktober 2012:

    329€? Wenns denn Apple sein muss, warum nicht gleich für 60€ mehr ein iPad2 kaufen? Merkwürdige Preispolitik!

    Antworten 
  •  Intro sagte am 24. Oktober 2012:

    weil sich zu wenige die mühe machen und vergleichen. das teil ist sicherlich nicht schlecht, aber der preis ist echt unverschämt.

    Antworten 
  •  at sagte am 24. Oktober 2012:

    Ja, derzeit sind bei allen neuen Produkteinführungen die Euro-Preise wieder deutlich uninteressanter ggü. denjenigen in den USA.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. iPad 4: Warum es ein konsequenter Schritt ist am 24. Oktober 2012
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de