: 31. Oktober 2012,

Steve Jobs im Theater: Schauspiel-Premiere in Dortmund

Im Theater Dortmund wird ab kommenden Samstag das Stück “Die Agonie und die Ekstase des Steve Jobs” aufgeführt. Im vergangenen Jahr feierte die Geschichte um einen Technik-Freak und Apple-Verehrer und die Arbeitsbedingungen bei Apple in New York Premiere – gerade einmal zwei Wochen nach dem Tod von Apple-Gründer Steve Jobs.

Aktuelles aus der direkten Nachbarschaft der Macnotes-Zentrale in Bochum: Im Schauspiel Dortmund wird am Samstag, den 3. November, das Stück “Die Agonie und die Ekstase des Steve Jobs” seine Deutschlandpremiere feiern. Laut der zuständigen Dramaturgin Anne-Kathrin Schulz sei das Stück nicht ausschließlich für Insider geeignet, sondern “ein Stück zu unserer Zeit”.

Werbung

Nur zwei Wochen nach dem Tod von Steve Jobs wurde “Die Agonie und die Ekstase des Steve Jobs” in New York uraufgeführt. Es geht um die Geschichte eines technikbegeisterten Apple-Fans, der sich genauer mit den Produktionbedingungen der Apple-Hardware beschäfigt. Das Stück basiert unter anderem auf den eigenen Erlebnissen des Schauspielers und Autors Mike Daisey.

Regisseurin Jenniger Whigham verspricht, dass das Stück nicht nur ernst ist: “Es hat Elemente von Stand-up-Comedy, viel Ironie, Sarkasmus und Wortwitz”, so Whigham gegenüber dapd.

Die Premiere am kommenden Samstag ist bereits ausverkauft, Restkarten für die zweite Vorstellung am 14. November gibt es noch. Weitere Termine: 25. November, 7. Dezember und 16. Dezember.

[Theater Dortmund via Der Westen]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung