News & Rumors: 31. Oktober 2012,

Windows 8 Upgrade

US-Apple Store bietet Geschenkkarte für den iPhone-Kauf

Ich dachte mir mal spontan, dass ich einen kleinen Artikel bzw. eher die Erfahrung niederschreibe, die ich mit meinem Windows 8 Upgrade gemacht habe. Es kursieren so viele Fragen und Gerüchte rund um das Upgrade auf, sodass wir diese mal etwas näher beleuchten möchten. Bitte behält euch dabei im Hintergrund, dass ich persönlich vorher eine Windows 7 64 Bit als OS installiert hatte.

Werbung

Warum letztlich umgestiegen?

Anfangs gehörte ich zu der Fraktion, die immer geschimpft hatte und immer sagte „ich werde den Schrott nie installieren“. Gerade als Informatiker für mich sah ich es aber als Pflicht, mit der Zeit zu gehen und einfach mal das neue Betriebssystem auszuprobieren. Nein, ich habe keinen Touch Computer zu Hause, aber ganz so übel kann das ja gar nicht sein, dachte ich mir. Also bin ich fix auf Amazon und habe mir das Windows 8 Upgrade gekauft. Dieses kostet derzeit „nur“ 50 Euro, wenn man bedenkt wie teuer sonst die Windows Versionen sind, habe ich direkt zugegriffen. Ich bin kein Freund von online kaufen und runterladen, sondern möchte dies natürlich als DVD zu Hause haben, eben für alle Fälle. Bevor ich an die Installation rangegangen bin, haben mich mehrere Fragen beschäftigt: Laufen meine alten Programme noch, wie ist das ganze ohne dem bekannten Start Knopf von Windows und wie lässt sich das ganze ohne Touch steuern? Was mich aber noch viel mehr anfangs interessierte war, ob ich meine Platte mit der Upgrade DVD erstmal schön formatieren konnte und dann Windows 8 installieren konnte. Ich mag es einfach nicht, Windows 8 drüber zu knallen und dabei die alten Dateien irgendwo rumgeistern zu lassen. Ich will es sauber installiert haben!

Nachdem ich endlich alle Daten gesichert habe – außer meine E-Mails ich dummer Hund – habe ich den PC neugestartet und die Windows 8 64 Bit DVD eingelegt. Übrigens: Bei der Upgrade Version sind beide Discs enthalten, die 32 Bit als auch die 64 Bit Version. Nachdem ich von der DVD gebootet habe, kam auch schon die Windows 8 Installation. Bevor wir allerdings irgendwelche Daten eingeben können und Einstellungen vornehmen können, müssen wir die Windows 8 Serial eingeben, die natürlich beim Kauf enthalten ist. Anschließend können wir Wndows 7 upgraden ODER sämtliche Partitionen vorher formatieren und dann installieren. Das funktionierte wirklich hervorragend, denn somit konnte ich den alten Datenmüll loswerden und konnte Windows 8 als einziges System installieren. Die Installation an sich ging sehr schnell vorüber, anschließend kann man noch ein paar Einstellungen vornehmen und schon startet das neue Fenster.

Ungewohnt, aber nur für faule!

Als das neue Windows dann ohne Probleme installiert war, startete natürlich gleich die neue Metro Oberfläche. Ja, mit Maus und Tastatur ist das etwas komisch, mit Finger wäre es besser. Allerdings geht das mit der Maus auch sehr gut von der Hand. So kann man bequem und schnell die Programme erreichen. Wenn man neue installiert, werden diese hier schön abgelegt und wenn man möchte kann man diese auch wieder von der Ansicht entfernen. Treiber musste ich überhaupt keine installieren, das hat Windows 8 schon alles für mich gemacht, sogar der Drucker konnte ohne Probleme angesprochen werden. Mich störte nur, dass man nach dem Start des Computers nicht direkt in der Desktop Oberfläche gewechselt wurde. Deshalb habe ich direkt das Tool Start8 installiert (kostet 5 dollar) und schon komme ich ohne Probleme beim Start direkt in den Desktop. Zudem ist mein Start Button mit diesem Tool auch wieder vorhanden, sodass ich eigentlich nichts mehr vermisse. Meine ganzen Office Programme habe ich auch direkt installiert und liefen ohne Probleme. Das schöne daran ist, dass wirklich alles – sogar meine Spiele – ohne Probleme laufen. Zudem finde ich, dass das neue Windows um einiges schneller ist! Wer trotzdem mal zur Metro Oberfläche wechseln möchte, kann dies jederzeit über das Startmenü machen (sofern Start8 installier wurde) und man kann sich bequem wie auch auf dem Handy Apps runterladen und konfigurieren.

Fazit

Installation Easy, so wie ich es wollte und auch noch recht fix. Für mich ist dank Start8 Windows 8 wie der Vorgänger, nur schneller mit tollen neuen Features (neue Taskmanager, Windows Marketplace etc.). Da derzeit Windows 8 sehr günstig zu bekommen ist (über Upgrade) würde ich das jedem empfehlen, auch denen, die keinen Touch PC haben. Wer rumschimpft, dass der Start Knopf nicht mehr da ist, der installiert diesen einfach wieder. Wo bitte ist das Problem? Ich bin begeistert von dem System!

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>