MACNOTES

Veröffentlicht am  3.11.12, 1:45 Uhr von  

iPhone 5 steigert Webtraffic in Nordamerika signifikant

Nordamerika Webtraffic Update Oktober 2012, Abbildung: Chitika Nordamerika Webtraffic Update Oktober 2012, Abbildung: Chitika

Der Werbedienstleister Chitika veröffentlicht regelmäßig Statistiken über den “Verkehr” im nordamerikanischen Web. Dabei kommt schon seit längerer Zeit immer das gleiche Ergebnis unter dem Strich heraus: iPhones und iPads dominieren beim Internet-Verkehr in Nordamerika.

Chitika erhebt seine Daten über Werbung, die in mobilen Browsern in Nordamerika eingeblendet wird. Die Grundgesamtheit erstreckt sich dabei auf mehrere Millionen Geräte innerhalb der USA und Kanada und wird natürlich immer größer, je mehr Leute mobil surfen und Werbung aus den Netzwerken von Chitika angezeigt bekommen. Zumindest sollte man das denken.
Am 21. September erfolgte der Marktstart des iPhone 5 – und auch Apples neues Smartphone wird als Grund angegeben, dass Apples Anteil am Webverkehr in Nordamerika im Vergleich vom September zum Oktober noch einmal um knapp 6 Prozent angestiegen ist (5,96%).

Die Verluste bei den Mitbewerbern sind demzufolge gefallen, und unterhalb der Konkurrenten relativ gleichmäßig. Den größten Verlust musste von September auf Oktober Samsung hinnehmen (-2,42%), wie TechCrunch-Autor Darrell Etherington betont.
Allerdings ist der nordamerikanische Markt keine Einbahnstraße. Im Gegenteil hatte Apple von August auf September Verluste beim Webtraffic innerhalb der von Chitika ausgewerteten Geräte erfahren, wohingegen Samsung in dieser Zeit Gewinne einfuhr.

Streng genommen sind die Aussagen, die man aus den Statistiken von Chitika ablesen kann, relativ volatil und nicht eindeutig. Angenommen auf einer Website werden Anzeigen aus dem Chitika-Netzwerk angezeigt, die im Monat X ein für iOS-User interessantes Thema hat, kann man davon ausgehen, dass mehr iOS-Nutzer diese Seiten besuchen. Umgekehrt würde die bei Android-relevanter Berichterstattung der Fall sein. Es gibt immer wieder “Buzz”-Themen, um neue Produktveröffentlichungen, die durchaus ein gewisses mediales Interesse erzielen.
Es ist auch nicht klar, ob beispielsweise die 65,38% Prozent im Oktober auf mehr oder weniger Geräte zu werten sind, da Chitika nicht veröffentlicht hat, um wie viele Zugriffe es sich in der Gesamtheit handelt.
Das ist ein bisschen vergleichbar mit der Situation bei Wahlen. Nur weil eine Partei mehr Prozentpunkte erhalten hat, muss sie nicht gleichzeitig mehr absolute Stimmen erhalten haben, als bei der letzten Wahl, weil insgesamt vielleicht weniger Leute zur Urne gegangen sind.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 1  Tweet und/oder Re-Tweet
     0  Likes auf Facebook
       0  Trackbacks/Pingbacks
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de