MACNOTES

Veröffentlicht am  7.11.12, 14:48 Uhr von  

iPhone 5: Bei Foxconn spricht man von Lieferschwierigkeiten

iPhone 5 iPhone 5

Engpässe in der Produktion des iPhone 5 soll es geben, so erklärte ein Vorstandsmitglied des Herstellers Foxconn, der in China die Apple-Smartphones produziert. Man komme beim jetzigen Bedarf nicht mehr hinterher, heißt es.

Der chinesische Produzent des iPhone 5*, Foxconn, kommt bei der Produktion für Apples Smartphone mittlerweile an seine Grenzen. Terry Gou, Vorstandsmitglied der Firma, erklärte am Mittwoch gegenüber der Nachrichten-Agentur Reuters, dass seine Firma Schwierigkeiten damit habe, mit der signifikanten Nachfrage mitzuhalten. Außerdem betonte Gou noch einmal, dass es schwierig sei, das iPhone 5 herzustellen.

“It’s not easy to make the iPhones. We are falling short of meeting the huge demand”.

Terry Gou

Apple selbst hatte bereits zur Einführung des Smartphones im September betont, dass man von der enormen Nachfrage überwältigt sei. Doch schon Mitte Oktober wurden anonyme Stimmen von Foxconn zitiert, die dem komplexeren Produkt-Design Schuld an den Engpässen gäbe. Mitarbeiter müssten sich erst an die neue Herstellung gewöhnen. So kam es auch zu Problemen bei der Qualitätskontrolle, wie Sam Oliver betont.

Die momentane Lieferzeit für ein neues iPhone 5 in Deutschland liegt bei 3 bis 4 Wochen. Doch die größte Herausforderung steht Apple noch bevor, der Produktstart in China im Dezember. Die Zulassung hatte man Ende Oktober bereits erhalten.

* = Affiliate.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 1  Tweet und/oder Re-Tweet
     0  Likes auf Facebook
       0  Trackbacks/Pingbacks
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de