: 9. November 2012,

Foxconn: Fertigungsstätte in den USA geplant

Foxconn

Laut DigiTimes plant Foxconn den Bau von Produktionsstätten in Amerika, zur Diskussion stehen offenbar Bauplätze in Los Angeles, Kalifornien und Detroit, Michigan. Gebaut werden sollen LCD-Fernseher.

Apples langjähriger Produktionspartner Foxconn soll darüber nachdenken, sein Produktionsstättennetz um eine Anlage in den USA zu erweitern. DigiTimes zitiert hierzu „Marktbeobachter“. Für Apple sollen in der neuen Fabrik keine Bauteile entstehen, anstatt dessen geht es um LCD-Fernseher. Terry Gou, Vorstandsvorsitzender vor Foxconn, ließ auf einer Veranstaltung wissen, dass ein Training-Programm für Ingenieure aus den USA geplant sei, das in Zusammenarbeit mit dem Massachussetts Institute of Technology abgehalten werden soll.

Foxconn hat in den vergangenen Jahren stetig das Fabrikennetz über die Grenzen von China heraus erweitert, am bekanntesten dürfte die Produktionsstätte für iPads in Brasilien sein.

[via]
Foxconn: Fertigungsstätte in den USA geplant
3,7 (74%) 10 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple speichert Metadaten von iMessage Apple speichert manche Metadaten von iMessage-Nachrichten bis zu 30 Tage und gibt die Serverlogs „in machen Fällen“ an Behörden weiter, berichtet The ...
App Store: Suchwerbung ab dem 5. Oktober Im App Store wird es künftig Suchwerbung geben. Interessierte können ihre Kampagnen jetzt schon erstellen; ab dem 5. Oktober werden sie dann live gehe...
Im Oktober kommt das iPhone 7 in weitere Länder Seit dem 16. September kann man das iPhone 7 in unseren Breiten kaufen. Am 23. September startete die zweite Welle. Im Oktober kommt Welle Nummer drei...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>