MACNOTES

Veröffentlicht am  10.11.12, 15:29 Uhr von  mz

Apple spendet 2,5 Mio. US$ für Hurricane-Opfer

Apple Apple-Logo

Der Hurricane Sandy verwüstete zu Beginn der vergangenen Woche weite Teile der U.S.-amerikanischen Ostküste und der Karibik. In einer E-Mail an alle Mitarbeiter teilte Apple-CEO Tim Cook nun mit, dass das Unternehmen 2,5 Mio. US$ an das amerikanischen Rote Kreuz zur Hilfe bei den Wiederaufbauarbeiten und der Versorgung der Betroffenen.

Zunächst hatte der Konzern letzte Woche Mittwoch eine Spendenseite in iTunes eingerichtet, damit Nutzer auf einfachem Weg schnell kleine Beträge für die Opfer spenden konnten. Zwischen US$ 5 und US$ 200 waren sechs verschiedene Beträge möglich, die im Anschluss über die normale iTunes-Rechnung abgebucht wurden.

Nun schickte der Chef persönlich eine Mail an alle Mitarbeiter, dass Apple sich den bereits getätigten Spenden mit zusätzlichen 2,5 Mio US$ anschließe, um die Bemühungen des Roten Kreuzes weiter zu unterstützen. Laut Cook hatten Kunden weltweit bereits Millionen von Dollars für die Hilfe nach dem Sturm gespendet.

Seit der Übernahme der Unternehmensführung durch Tim Cook engagiert sich Apple vermehrt in der akuten Hilfe nach Katastrophen. So hatte es im vergangenen Jahr auch schon eine breit angelegte Hilfsaktion für die Opfer der Dreifachkatastrophe an der Ostküste Japans gegeben. Hier hatte es neben einem speziellen Charity-Album ebenfalls eine weltweite Spendenaktion in iTunes gegeben, zusätzlich konnten die Opfer der Katastrophe damals Obdach in Apple Stores suchen, die neben einem Dach über dem Kopf auch ihren Internetzugang bereitgestellt hatten. Zudem konnten damals durch Folgen der Katastrophe beschädigte Apple-Geräte kostenfrei in den japanischen Stores repariert werden lassen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de