: 12. November 2012,

Apple erhält von HTC scheinbar 8 US-Dollar pro Smartphone

iPad der 4ten Generation
iPad der 4ten Generation

Die Meldung von Apples Einigung mit dem Smartphone- und Tablet-Hersteller HTC ist erst einen Tag alt, da werden nun neue Details zu dem „Deal“ mit dem iPad– und iPhone-Produzenten aus Cupertino bekannt.

Wir berichteten gestern über die Pressemeldung Apples, man habe sich mit HTC in Patentstreitigkeiten außergerichtlich geeinigt. Zunächst auf 10 Jahre ist ein gegenseitiges Abkommen befristet, das beiden Parteien die Verwendung der Patente des jeweils anderen erlauben soll.

6 bis 8 Dollar pro Gerät

Nun wurde bekannt, dass HTC in dieser Angelegenheit offenbar 6 bis 8 US-Dollar pro Gerät an Lizenzgebühren „netto“ an Apple überweist. Das jedenfalls behauptet der Analyst Shaw Wu von der Agentur Sterne Agee, der mit Quellen aus der Industrie gesprochen hat.

280 Millionen Dollar pro Jahr

Man geht davon aus, dass HTC im Jahr 2013 30 bis 35 Millionen Geräte verkauft. Dies würden, je nach Lizenzgebühr zwischen 180 und 280 Millionen USD ausmachen, die Apple in diesem Zeitraum zusätzlich erwirtschaftet.

Aus der Brille der Investoren in die Apple-Aktie ist das „Geschäft“ mit HTC eher nicht von Bedeutung, wie Neil Hughes von den Kollegen von AppleInsider anmerkt. Denn 280 Millionen US-Dollar netto mehr Reingewinn ist im Vergleich zu Apples erwarteten 48 Milliarden US-Dollar Gewinn nach Steuern für das Fiskaljahr 2013 eher unbedeutend.

Vorlage für Motorola und Samsung?

Der Analyst aus dem Hause Sterne Agee geht außerdem davon aus, dass die Einigung, die Apple mit HTC erzielte, nun als Vorlage für andere Firmen dienen kann. Er kann sich offenbar ähnliche Lösungen mit Motorola und Samsung vorstellen.

Tatsächlich aber begründet er dies eher schwach, indem er formuliert, dass er denkt, es sei „nur fair“, dass Apple für seine Patente Geld zusteht, da der Hersteller speziell mit den Multitouch-Gesten moderne Smartphones und Tablets maßgeblich beeinflusst hat.

„We think it is fair that AAPL will get some licensing revenue for the intellectual property it has developed (in particular multi-touch gestures) in making the modern smartphone and tablet with touch screens (…). Prior to the iPhone and iPad, there were arguably no products that were close in functionality and appearance.“
Shaw Wu
Apple erhält von HTC scheinbar 8 US-Dollar pro Smartphone
4 (80%) 20 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Herbert Steiner (12. November 2012)

    Ja, so ist es richtig. Gegenseitig helfen!

  •  Elv (12. November 2012)

    Ungefähr soviel bekommt auch Microsoft schon pro Drohten-Handy!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>