: 13. November 2012,

Microsoft: Windows-Chef Steve Sinofsky verlässt das Unternehmen

Steven Sinofsky
Steven Sinofsky (Bild: Microsoft)

Microsofts Windows-Sparte verliert ihren Chef: Steven Sinofsky steht der Abteilung ab sofort nicht mehr zur Verfügung. Der Zeitpunkt ist ungewöhnlich, ist Windows 8 doch gerade einmal einen Monat auf dem Markt.

Laut Quellen von AllThingsD soll es zwischen Steve Sinofsky und anderen leitenden Angestellten Spannungen gegeben haben. Sinofsky sei nie der Team Player gewesen, den sich das Unternehmen eigentlich in dieser Position vorgestellt hatte. Microsoft ließ wissen, dass die Entscheidung von beiden Seiten gemeinsam getroffen wurde. Sinofski ließ verlauten, dass er dankbar für seine Zeit bei Microsoft sei, und geehrt sei, die Professsionalität und Großzügigkeit aller Mitarbeiter erfahren haben zu dürfen. Insgesamt sieben Jahre war er für die Windows-Abteilung zuständig und zeichnete Verantwortlich für die Optimierung des Systems nach dem Release von Windows Vista. Er war maßgeblich an der Entwicklung von Windows 7 beteiligt und arbeitete bei Windows 8 an einer umfangreicheren Überarbeitung des Betriebssystems.

Sinofskis bisherige Aufgaben werden auf seine Stellvertreter aufgeteilt. Julie Larson-Green soll sich künftig um die Entwicklung kümmern, Tami Reller ist für die wirtschaftlichen Belange zuständig. Beide werden ihre Berichte direkt an Steve Ballmer weiterreichen. Dieser äußerte sich ebenfalls zum Weggang des Windows-Chefs: Er sei dankbar für die Arbeit, die er getan hat, sehe aber den Bedarf an besser integrierten und schnelleren Entwicklungszyklen für die Softwareangebote.

Ende Oktober vollzog Apple einen ähnlichen Schritt: iOS-Chef Scott Forstall verließ das Unternehmen, unter anderem um eine Neustrukturierung der verschiedenen Abteilungen möglich zu machen.

[via]



Microsoft: Windows-Chef Steve Sinofsky verlässt das Unternehmen
3,75 (75%) 4 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Oukitel U13 kaufen: Phablet für den Android-Anfäng... Smartphones aus China gibt es wie Sterne am Himmel. Viele gleichen sich auch bis aufs Haar und so ist es schwer, ein brauchbares Gerät zu finden. Wer ...
Galaxy Note 7-Debakel: Samsung kündigt offiziellen... Nachdem Scheitern des Galaxy Note 7 gab es verschiedenste mehr oder weniger fundierte Spekulationen über die Hintergründe der Brandserie. Ein offiziel...
Ted Kremenek künftig verantwortlich für Swift und ... Nachdem Apples Programmiersprache Swift und die Arbeitsumgebung Xcode ihren Chef an Tesla verloren, bringt sich der Nachfolger erstmals ins Gespräch. ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  BouT (13. November 2012)

    Dieses Design konnte nur eine Frau entworfen haben ;-)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>