News & Rumors: 14. November 2012,

Duolingo: Sprachenlernen jetzt auch auf dem iPhone

Duolingo
Duolingo

Duolingo hat seine Plattform zum Sprachenlernen auf dem iPhone veröffentlicht. Nutzer helfen mittelfristig dabei, nicht nur sich selbst, sondern auch anderen, da man aktiv Inhalte übersetzt, die tatsächlich im Web vorhanden sind.

Duolingo ist ein Startup, das im Internet angefangen hat, Nutzern zu ermöglichen, fremde Sprachen zu lernen, und zwar in einer Art und Weise, dass die Nutzer interaktiv mithelfen, irgendwann Internetinhalte in fremde Sprachen zu übersetzen. Es gibt beispielsweise Punkte und Awards und über Facebook oder Twitter kann man Freunde einladen und sich auch mit ihnen vergleichen.

Nun gibt es Duolingo seit gestern auch für das iPhone. Speziell damit lernen kann man derzeit auf Apples Smartphone Spanisch, Französisch, Portugiesisch und Deutsch lernen. Italienisch ist für das Jahresende angekündigt worden. Die Web-App bietet noch mehr Optionen an.

Wer bereits einen Duolingo-Account hat, der wird sich wundern, dass er mit seinen Login-Daten nur die Fehlermeldung erhält, er hätte einen falschen Nutzernamen oder ein falsches Passwort angegeben. Wer sich noch erinnert, ob er sich damals über Facebook oder Twitter angemeldet hat, der sollte dies nun wieder tun. Die App zeigt dann auch den eigenen Fortschritt aus dem Web richtig an.

Duolingo* gibt es gratis. Es ist zu erwarten, dass Nutzer in Zukunft auch auf dem iPad sprachen werden lernen können. Das Konzept von Duolingo nutzt durchaus auch moderne Methoden des Sprachenlernens, wie „immersive learning“, bei dem Nutzer relativ unmittelbar die Sprache einüben, ohne notwendigerweise Grammatik explizit pauken zu müssen.

* = Affiliate.



Duolingo: Sprachenlernen jetzt auch auf dem iPhone
4 (80%) 7 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>