MACNOTES

Veröffentlicht am  16.11.12, 14:13 Uhr von  kg

Apple übernimmt 1024 Nortel-Patente vom Rockstar Consortium

Apple Apple-Logo

Apple hat insgesamt 1024 ehemalige Nortel-Patente und -Patentanmeldungen vom Rockstar Consortium übernommen. Das Interessante: Apple hatte als Teil des Konsortiums seit 2011 Zugriff auf alle betreffenden Patente, wollte sie nun aber offenbar für sich alleine haben, um in Rechtsstreitigkeiten gewappnet zu sein.

Die Kunde über Apples Kauf der ehemaligen Nortel- Patente und -Patentanmeldungen von Nortel kommt aus Korea und wurde im Zuge einer Bekanntgabe eines koreanischen Regulatoren für Eigentumsrechte veröffentlicht. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt rund 4000 Patente von Nortel vom Rockstar Consortium zum Preis von 4,5 Milliarden Dollar ersteigert. Bei Rockstar handelt es sich um einen Zusammenschluss von Apple, Microsoft, Sony, Ericsson und RIM, mit 2,6 Milliarden Dollar legte Apple den größten Teil der Kaufsumme auf den Tisch.

Wie viel genau sich Apple die Übernahme der 1024 Patente und -Anmeldungen hat kosten lassen, ist unbekannt, der Schritt an sich lässt aber tief blicken: Apple will offenbar den vollen, exklusiven Zugriff auf die übernommenen Patente. Möglicherweise will sich Apple damit gegen Patentklagen absichern: Volle Rechte an den Patenten erlauben es, diese offensiv in Rechtsstreitigkeiten einzusetzen.

Apple hat in den vergangenen Monaten stetig sein Patent-Portfolio um Wireless-Patente erweitert, zum Teil in Zusammenarbeit mit der direkten Konkurrenz in Form von Microsoft und RIM.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de