MACNOTES

Veröffentlicht am  16.11.12, 15:07 Uhr von  mz

Camera+ 3.6: Die beste Kamera-App wird noch besser

Camera+ Camera+

Camera+ von taptaptap und Lisa Bettany hat seit dem ersten Erscheinen selbst mit kleineren Updates neue Maßstäbe für Kamera-Apps auf dem iPhone gesetzt. Der Szenenmodus “Clarity” setzte seinerzeit Maßstäbe in der mobilen Bildbearbeitung. In der neuesten Version reißen die Innovationen nicht ab. Ein kurzer Überblick über die neuen Funktionen und den Anspruch von Camera+ auf den ersten Platz unter den Kamera-Apps.

Eine Kamera-App zu verbessern, die im Prinzip schon alles hat und alles kann, dabei auch noch in vielen Punkten individualisierbar ist, das ist schon schwierig. Und immer, wenn man glaubt, es geht nicht mehr, kommen von irgendwo taptaptap her. Camera+, die meiner Meinung nach beste vollständige Kamera-App im App Store, ist jetzt in Version 3.6* erschienen und bringt gleich drei neue Features mit, die gleichermaßen genial wie einfach sind und auf die man vielleicht gerade deswegen nicht sofort kommt.

1. Blitz für Selbstportraits

Geradezu dumm kam ich mir vor, als ich von dieser Funktion in den Releasenotes las. Bei Benutzung der Frontkamera erhellt sich genau im Moment des Auslösens der Bildschirm auf das Maximum, so dass das Gesicht – vorausgesetzt, es ist wirklich dunkel – in hellem Licht erstrahlt. Selbstportraits im Dunkeln. Dann begann ich nachzudenken: Welche andere App kann das? Mir fällt keine ein. Wie oft auch immer der Hobby-Fotograf die Funktion nutzen wird: Sie wird sich auszahlen.

2. Horizon Level

Zugegeben: Eine bewegliche Hilfe beim Abgleich des Motivs mit dem Horizont hat Camera+ bisher gefehlt – lediglich das aus so vielen Apps bekannte Gitter assistierte dem Nutzer bei Aufnahmen, die absolutes Geradehalten erfordern. Anders als viele andere Apps allerdings bringt Camera+ nun ein solches Feature mit, aber eben anders. Mit einem neuen Ansatz unterstützt die App den iPhoneografen nun beim Geradehalten, und zwar so: Aus dem eingeblendeten Gitter, das den Bildschirmsucher in neun gleich große Rechtecke unterteilt, löst sich jeweils die untere Linie des mittleren Rechtecks und passt sich dem Haltungswinkel an. So lässt sich sofort erkennen, ob man das iPhone gerade hält und es ist noch einfacher, gute Fotos zu schießen. Und so sieht es aus:

Horizon Level in Camera+, via taptaptap

3. Live Exposure

Ebenso einfach wie hilfreich: Die Belichtungswerte werden auf Wunsch live angezeigt, während man noch auf der Suche nach dem Motiv ist. Im Bild angezeigt wird der aktuelle ISO-Wert (der in der neuen Kamera des iPhone 5 bis 3200 hochreicht und so Bilder in schlechten Lichtverhältnissen deutlich verbessert), die Blendenöffnung, die Blendenzahl bzw. Öffnungsweite und die Belichtungszeit. So lässt sich auf Anhieb erkennen, wie die Kamera sich selbst einstellt, auch wenn Blendenöffnung und Öffnungsweite hier eher “zur Zierde” angebracht sind, denn sie verändern sich beim iPhone ohnehin nie. Trotzdem ist dies bei Bedarf eine tolle Funktion, die etwas mehr wollen als einfach nur einen Schnappschuss zu schießen.

Live Exposure in Camera+ 3.6, via taptaptap

Horizon Level und Live Exposure sind zuschaltbare Funktionen. Wer sie nicht braucht, kann sie einfach ausschalten. Zudem gibt es noch einige zusätzliche Verbesserungen wie

  • korrekte Anpassung des Sucherbilds auf dem iPhone 5: Wegen des größeren Displays musste auf dem iPhone 5 bisher ein Teil des Motivs im Sucher ausgeschnitten werden. Bei aktivierter “Live Exposure” wird der Bildausschnitt durch die zusätzlich eingeblendeten Informationen nun verkleinert und das Sucherbild entspricht dem späteren Foto.
  • Die Entwickler geben an, dass “alles Funktionen, die nicht wirklich perfekt funktionierten”, komplett überarbeitet wurden, um ein noch besseres Ergebnis zu erzielen. Details hierzu fehlen allerdings.
  • Und wie immer sind eine Reihe von Bugs behoben worden.

Camera+* wird mit diesem Update noch besser als je zuvor und zieht der Konkurrenz weiter davon. Direkte Konkurrenten wie ProCamera, Scout Camera*, Fotor*, Camera Awesome* und Konsorten müssen sich hier warm anziehen und nachlegen. Vergessen darf man außerdem nicht, dass alle angegebenen neuen Funktionen, soweit möglich, ebenfalls auf dem iPad verfügbar sind. Camera+ für iPad hat dasselbe Update erfahren und ist zurzeit auch zum reduzierten Preis von 0,89€* erhältlich. Hier gibt es sogar noch einige Features mehr als auf dem iPhone.
Mir fehlt an dieser App nur noch eines, bis sie aus meiner Sicht nicht mehr nur die beste Kamera-App, sondern überhaupt die beste App für iOS wird: Die Möglichkeit, HDR-Fotos aufzunehmen, ohne auf eine andere App (Empfehlung hier: ProHDR* hat die beste Bildqualität aller HDR-Apps im Store) zurückgreifen zu müssen.

Camera+ ist zurzeit für begrenzte Zeit für 0,89€ im App Store* zu haben. Am Ende der Vorstellung dieses neuen Updates bleibt daher nur eines zu sagen: Zuschlagen! Eine bessere Foto-App könnt ihr nicht finden.

*=Affilate-Link

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Macnotes sagte am 16. November 2012:

    @dom_jack Du hast natürlich recht, da ist mir ein Fehler unterlaufen. Danke für den Hinweis!

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de