News & Rumors: 20. November 2012,

Wird OS X 10.9 Lynx heißen?

Eurasischer Luchs, Foto: Bernard Landgraf
Eurasischer Luchs, Foto: Bernard Landgraf

Derzeit machen Gerüchte die Runde, dass Apple sich bereits einen Codenamen für seine kommende Betriebssystem-Version OS X 10.9 überlegt haben soll. Auf einem internen Dokument will eine anonyme Quelle “Lynx” gelesen haben (zu Dt. Luchs). Auch ist von Siri und Apple Maps in OS X die Rede.

Es ging mit dem Geparden (Cheetah) los und machte vor kurzem halt beim Berglöwen (Mountain Lion). Apple hat die letzten Versionen seines Betriebssystems mit Codenamen allesamt nach Raubkatzen benannt. Dass gerade Version 10.9 diejenige sein würde, die einen Wechsel der Nomenklatur anstrebt, dürfte unwahrscheinlich sein. Immerhin wäre dafür Version OS X 11.0 besser geeignet.

Werbung

Lynx?

Nun also machen Gerüchte die Runde um einen neuen Spitznamen. Bei Cult of Mac wird vom Kollegen Killian Bell auf eine Gerüchtequelle verwiesen, die mit eigenen Augen interne Dokumente von Apple erblickt haben möchte. Darauf stand der Name Lynx geschrieben, den Apple der kommenden Version seines Desktop-OS verpassen möchte. Die Frage ist fast schon nicht mehr ob, sondern eigentlich nur noch wann.

Für den “Luchs” (engl. Lynx) spricht durchaus, dass es sich dabei um eine weitere Raubkatze handelt. Nicht geklärt ist hingegen, ob Apple nicht im Vorfeld noch einige mögliche namensrechtliche Probleme aus dem Weg räumen muss. Manche werden vielleicht de Videospiel-Handheld Lynx aus dem Hause Atari kennen, das vielleicht nicht ins Gewicht fällt. Daneben gibt es aber z. B. auch ein Betriebssystem, das so genannt wird, LynxOS aus dem Hause LynuxWorks. Grundsätzlich bin ich nicht ganz so skeptisch in dieser Frage, wie der Kollege Bell, der die markenrechtliche Gemengelage durchaus als Hinderungsgrund ansieht.

Wird Apples Mac OS X 10.9 Lynx heißen?

  • Wayne interessiert's? (35%, 181 Stimmen)
  • Ja, ich glaube schon. Das macht Sinn. (34%, 175 Stimmen)
  • Da gibt's doch bestimmt noch 'ne coolere Raubkatze... (22%, 112 Stimmen)
  • Nein, in keinem Fall. (9%, 46 Stimmen)

Gesamtzahl der Abstimmenden: 514

Loading ... Loading ...

Laut Killian Bell wird OS X 10.9 für den kommenden Sommer erwartet, und könnte im ersten Quartal 2013 angekündigt werden.

Maps und Siri in OS X 10.9?

In der Zwischenzeit ist Apple aber offenbar dabei, auszutesten, ob die nächste Episode von OS X nicht auch den Sprachassistenten SIRI und das neue Apple Maps für seine Nutzer bereitstellen solle. Das geht aus einem “exklusiven” Bericht von Mark Gurman von den Kollegen von 9to5Mac hervor. Der Bericht stützt sich auf “verlässliche Quellen”, schreibt Gurman. Letztlich sei aber nicht klar, ob beide Funktionen trotz anfänglicher Test am Ende in der finalen Version von OS X 10.9 integriert werden.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Marco (7. Januar 2013)

    Das wird dann sowieso das Letzte Mac OS X sein, danach werden Mac OS X und IO mit einander fusionieren. ;)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung