MACNOTES

Veröffentlicht am  22.11.12, 12:53 Uhr von  kg

1Password 4 für iOS: Erste Eindrücke des neuen Passwortmanagers

1Password

AgileBits bietete einen Einblick in 1Password 4 für iOS. Der Passwortmanager wurde von Grund auf neu geschrieben und beinhaltet einige neue Funktionen. Das Design ist schlichter und aufgeräumter geworden, an der Leistungsfähigkeit und und Benutzerfreundlichkeit hat sich nichts geändert.

Rene Ritchie von iMore war unter den ersten Betatestern von 1Password 4 für iOS und hat einen Teil der Erfahrungen online gestellt.

Wie aus der Desktop-Version bekannt nutzt 1Password 4 für iOS ein Master Password, das man eingeben muss, um den Zugriff auf die gespeicherten Passwörter freizugeben.

1Password 4 iOS Favoriten

Hat man 1Password aufgeschlossen, bekommt man den Einblick in den “Tresorraum” (im Englischen Vault genannt), in dem die Favoritenansicht die Standardansicht ist. Tippt man das gewünschte Item an, kann man sich die Daten dazu anzeigen lassen. Der zweite Reiter ist die Kategorien-Ansicht, die weiter unterteilt wird in Logins, Notizen, Kreditkarten, Generierte Passwörter, Software-Lizenzen und Bankzugänge. Eine Suchzeile hilft, um einen Zugang zu finden.

1Password 4 iOS Ordner

Der dritte Reiter in 1Password ist für Ordner freigehalten, die man sich nach Bedarf selbst zusammenstellen kann. Ein Bespiel: Alle Zugänge für ein bestimmtes Projekt lassen sich in einem Ordner zusammenfassen. Zu guter Letzt beinhaltet das Einstellungsmenü alle Einstellungen für iCloud und Sicherheit. iCloud Sync und Dropbox Sync lassen sich gleichzeitig aktivieren.

1Password 4 iOS Einstellungen

1Password für iOS wird über den App Store verfügbar sein und soll um die 15€ kosten. Zum Verkaufsstart soll dieser Preis um über die Hälfte reduziert werden.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 8 Kommentar(e) bisher

  •  BlueFalcon sagte am 22. November 2012:

    Und was ist mit denjenigen die bereits 1Password einsetzen? Wird das Update kostenlos, oder gibt es einen vergünstigten Preis? Ich habe zum Beispiel die Varianten für meinen Mac und mein iPad, jetzt wieder zweimal zahlen wäre schon ziemlich ärgerlich.

    Antworten 
    •  JD sagte am 22. November 2012:

      Das würde mich auch interessieren! Habe ebenfalls bereits 1Password Versionen für Mac OS X und iOS.

      Da es sich aber um ein “mojor” Update handelt (von Version 3.xx auf Version 4.xx, komplett überarbeitet) würde ich davon ausgehen dass wir wieder zur Kasse gebeten werden.

      Antworten 
      •  at sagte am 23. November 2012:

        Anfang Oktober hatte sich ein AgileBits-Mitarbeiter in deren Forum zuletzt zu der Frage geäußert. Er meinte, “noch sei keine Entscheidung gefallen”.

        http://forum.agilebits.com/index.php?/topic/10881-will-1password-4-for-ios-require-a-separate-purchase/

        Aber es ist durchaus davon auszugehen, dass man erneut wird zahlen müssen.

        Update: Okay. Also in dem Artikel, den die Kathrin oben verlinkt hat, den von Rene Ritchies Test, wurde ein paar Stunden nach dessen Veröffentlichung noch ein Statement aktualisiert. AgileBits wird ein zweites Mal zur Kasse bitten:

        “1Password 4 for iOS is a brand new app. It will require a purchase. There will be a special price available at launch time. The existing 1Password iOS apps will no longer be sold. They will continue to be supported, will sync with 1Password 4 and be available for download in the “Purchased” section of iTunes.”

        Allerdings wird es zur Einführung einen Sonderpreis geben. Wer aber jetzt noch die alte Version kauft, der wird sich natürlich richtig ärgern.

        Antworten 
  •  Matthias Pabst sagte am 22. November 2012:

    Soweit ich weiß, wird es für Bestandskunden kein kostenloses Update geben. Man muss die App neu kaufen. Das ist bei dem Preis echt bitter, aber irgendwie müssen die Entwickler ja auch Geld verdienen.

    Hübsch ist die neue Version jedenfalls. Bin gespannt, wie sie sich anfühlt.

    Antworten 
  •  JD sagte am 23. November 2012:

    Danke Andreas und Matthias für die Antworten!

    Das ist tatsächlich bitter bei dem Preis.

    Antworten 
    •  faik sagte am 1. Dezember 2012:

      Ich teste gerade die Betaversion von 1Password 4,Es ist ganz neue App,Mit Deutsche Sprache. Es Lohnt jedenfalls zum Umsteigen. Beim Reales wir es vergünstigt angeboten.Wer warten kann soll lieber warten bis neue Version veröffentlicht.

      Antworten 
  •  StB sagte am 13. Dezember 2012:

    Hat jemand von euch auch das Problem in dem die eMail-Accounts nicht mehr korrekt erkannt werden und jetzt unter LogIn stehen?

    Antworten 
  •  Franz sagte am 16. Dezember 2012:

    Cloud-Zwang für unsere geheimen Daten ist KO-Kriterium
    Es wundert, dass selbst mutmaßlich intelligente Menschen, wie die App-Programmierer bei AgileBits dermaßen naiv und überheblich sind. Diese endlos wiederholten ebenso dümmlichen wie falschen Erklärungen über die Vertrauenswürdigkeit der Betreiber von Dropbox & Co sowie die Hochsicherheit des Keychain auf dem Weg durch die Wolke tun langsam weh. Ein Schelm der Böses über den denkt, der mich zwingen will, meine geheimsten Daten in die Cloud zu schicken. Fällt die Synchronisationsmöglichkeit innerhalb der eigenen 4 Wände weg, fliegt die App sofort raus!!!!

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de