: 29. November 2012,

Chrome für iPhone und iPad kann jetzt Passbook

Chrome
Chrome

Google hat seine Version des mobilen Browsers Chrome für iPhone und iPad aktualisiert. Die neue Version versteht sich nun unter anderem mit Apples Passbook.

Wer seit gestern den neuen Chrome* für iOS in der Version 23.0.1271.91 auf sein iPhone oder sein iPad geladen hat, der kann nun aus Web-Apps heraus, die einen Ticket- oder Gutscheinverkauf mit Passbook-Quittung erlauben, Apples neues System direkt verwenden. Ein Tippen auf einen Link mit einem dahinter verborgenen pkpass-File öffnet dieses in Passbook.

Ebenfalls neu ist die Unterstützung PDF-Dateien aus Chrome heraus in anderen Apps zu öffnen. Weiterhin sind, wie üblich, diverse Fehler behoben worden und man hat die Stabilität und Sicherheit verbessert. Wer „unlesbare“ Zeichen sieht, der soll laut Google die Textcodierungserkennung in den Einstellungen des Browsers öffnen.

* = Affiliate.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Robert Morten (29. November 2012)

    Muss ich mal antesten!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>