MACNOTES

Veröffentlicht am  29.11.12, 21:00 Uhr von  nw

iOS 6: Apple OS im ersten Monat beliebter als iOS 5

iOS 6 iOS 6

Die Zahl derjenigen, die im ersten Monat nach der Veröffentlichung von iOS 6 für eben jenes Update entschieden haben, war im Vergleich zum Zeitraum nach iOS 5 um sage und schreibe 1200 Prozent höher. Zudem hätten beide iOS-Versionen innerhalb von nur einer Woche nach Veröffentlichung zu einem Anstieg der Werbe-Impressionen um 4200 Prozent geführt.Sowohl das iPhone 4/4S als auch das iPhone 5 scheinen sich also bei Käufern großer Beliebtheit erfreut zu haben. Zu dieser Annahme kommt das führende Werbenetzerk für mobile Werbung und Apps Millennial Media, die sie sich anhand von ausgelieferten Werbe-Impressionen gebildet haben. In einem Linien-Diagramm zeigt sich der aus deren Sicht eindeutige Übernahme-Trend von iOS 6.

iOS 6 trotz Maps-Gate beliebt

Übernahmerate: iOS 6 vs. iOS 5

Übernahmerate: iOS 6 vs. iOS 5

Diese Zahl ist vor allem deswegen eine Erwähnung wert, weil mit dieser Version 6  zum ersten Mal die selbstentwickelten Apple Maps der bisherigen Google-Lizensierung wichen. Vor allem zu Beginn entwickelte sich daraus ein regelrechter Shitstorm, weil sich schon nach wenigen Stunden zahlreiche Ungenauigkeiten, Fehler und technische Probleme fanden. Dieser öffentliche Spott führte letzten Endes auch zur Entlassung von Scott Forstal und dem für die Maps verantwortlichen Richard Williamsone führte. Tim Cook entschuldigte sich für den Maps-Fauxpas übrigens in einem offenen Brief.

Apple und Samsung sind die Gewinner

Gerätemix nach Werbe-Impressionen

Gerätemix nach Werbe-Impressionen

Apples iPhone und iPad haben im dritten Quartal 31,45 Prozent (31,3% in Q2) aller Impressionen ausgemacht, sodass Apple momentan die Nummer 1 unter allen Herstellern ist. Dicht gefolgt von Samsung mit 24,35 Prozent (21,9% in Q2), dessen Anteil am stärksten zunahm. Das Werbenetzwerk analaysierte außerdem den Trend in Asien. Dort seien Apple und Samsung zwar die zwei populärsten Vertreter ihrer Geräte, allerdings habe Samsung mit 35 Prozent aller Impressionen sowie 11 der Top-20-Smartphones klar die Nase vorne.

Werbenetzwerke können gewiss nur einen Teil der weltweiten Smartphone-Nutzung abbilden. Man muss außerdem davon ausgehen, dass sich diese Daten in erster Linie auf den amerikanischen Markt stützen, womit zum Beispiel die Entwicklung in Deutschland nicht Teil der Analyse sein kann. Wie sieht es denn inzwischen auf euren iPads und iPhones aus? Habt ihr iOS 6 im Einsatz?

(via)

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de