: 5. Dezember 2012,

MacBook Pro Retina: WebKit-Verbesserungen für bessere Frameraten

Gute Nachrichten für Nutzer von Retina-MacBooks: Die aktuellsten Builds von WebKit scheinen die Bildfrequenz deutlich zu verbessern. Dies bedeutet, dass auch Safari mittelfristig etwas besser benutzbar werden dürfte.

Bereits im Juni beschäftigte sich AnandTech genauer mit den Grafikfähigkeiten des 15″-MacBook Pro Retina. Dort stellte man fest, dass die gesteigerte Pixelanzahl sich negativ auf die Bildfrequenz, z. B. bei Scrollen auf ressourcenbedürftigen Seiten, auswirkte. Schon bei 20 Frames pro Sekunde war dort Schluss. Nun hat AnandTech die aktuellsten Versionen von WebKit genauer unter die Lupe genommen und stellte fest, dass die Frame Rates deutlich besser geworden sind. Safari greift selbst auch die Open Source-Browserengine zurück, dies könnte also deutliche Verbesserungen bedeuten.

Werbung

Retina WebKit Frame Rate

Getestet wurde die Build r135516 auf einem 13″-Retina MacBook Pro. Als Messinstrument für die Frame Rate wurde Quartz Debug eingesetzt. Während der Standard-Safari in Version 6.0.2 20 Frames pro Sekunde erreichte, waren es fast 50 Frames mit der Nightly-Build r135516 von WebKit. Offen ist, welche Codeänderungen zu diesen deutlichen Verbesserungen geführt hat; ebenfalls ist es unklar, ob die kommende Version von Safari die Optimierungen beinhalten wird.

[via]

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>