MACNOTES

Veröffentlicht am  10.12.12, 19:19 Uhr von  Alexander Trust

Homebrew Channel auf Wii U funktioniert

Homebrew Channel Logo, Grafik von souLLy. Homebrew Channel Logo, Grafik von souLLy.

Zum Ausführen von “Homebrew”-Apps gab es von Hackern für die Nintendo Wii den “Homebrew Channel” (HBC), eine grafische Benutzeroberfläche, die das Starten von Apps von SD-Karte oder USB-Festplatten erleichterte. Dieser wurde jetzt auch auf der Ende November veröffentlichten Wii U gesichtet.

Der HBC, die GUI zum Ausführen von Hombrew-Apps auf der Wii, haben Hacker nun auch auf die Wii U gebracht, allerdings vorerst nur im “Wii”-Modus der neuen Nintendo-Konsole. Diesen müssen Gamer auch starten, wenn sie ältere Wii-Games mit der neuen Technik ausführen wollen.

Die Meldung dazu wurde kürzlich auf dem Blog HackMii veröffentlicht, von dhewg, einem der Hacker, die für die Entwicklung des Tools verantwortlich sind.

Bei der Verwendung dieser und ähnlicher Tools erlischt allerdings sofort die Garantie.

Via Eurogamer, engl.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de