MACNOTES

Veröffentlicht am  10.12.12, 12:36 Uhr von  

Mac Pro: Erster Apple-Rechner “Made in USA”?

Mac Pro Mac Pro

Wird der Mac Pro das erste “Made in USA”-Produkt im Apple-Sortiment? Laut Fortune ist es nicht unwahrscheinlich, dass die nächste Generation des Desktop-Macs statt in China in Amerika produziert wird, dafür sprechend auch einige Indizien.

Fortune hat alle Gedanken zum Mac Pro als erstes “Made in USA”-Produkt zusammengesammelt
, einige von ihnen klingen äußerst schlüssig. Der Arbeitsökonom Dan Luria hat berechnet, dass bei einer 100 Millionen schweren Fertigungsstätte und 200 Angestellten rund 1 Million Geräte pro Jahr gefertigt werden können. Insgesamt 18 Millionen Macs konnten im vergangenen Jahr verkauft werden, darunter 4,6 Millionen Desktop-Macs. Die Absatzzahlen von Mac Pro und Mac mini lagen jeweils unter 1 Million. Der Mac Pro ist vergleichsweise schwer, entsprechend sind auch die Frachtkosten von China in das Bestimmungsland recht hoch.

Sieht man sich die Arbeitskosten für die Produktion eines Macs in den USA an, spricht auch hier einiges dafür, dass der Mac Pro ein Kandidat für den Zusammenbau in den USA sein kann: Bei einem Verkaufspreis von 2500 bis 3800 Dollar können die höheren Produktionskosten leichter abgefedert werden als bei einem MacBook oder iMac für 1000-1300 Dollar. Zudem ist der Mac Pro im Vergleich zu allen anderen Macs leicht zu fertigen und anzupassen.

Apple hat, sowohl über einen Sprecher als auch über Tim Cook selbst, bekannt gegeben, dass im kommenden Jahr ein neuer Mac Pro kommen wird. Zuletzt gab es für den Desktop-Mac ein Prozessorupgrade, eine ernstzunehmende Generalüberholung ist allerdings längst überfällig.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  catalanfutbol sagte am 10. Dezember 2012:

    Eigentlich ein logischer Schritt. In China steigen die Lohnkosten immer stärker. Außerdem kann durch diesen Schritt ein großer Teil an Transportkosten gespart werden. Rechnet man dann noch das amerikanische Pathos-Denken dazu, wird der Mac Pro in den USA theoretisch ein Kassenschlager, wenn der hohe Preis denn gleich gehalten werden kann.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 1  Tweet und/oder Re-Tweet
     1  Like auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de