MACNOTES

Veröffentlicht am  13.12.12, 9:49 Uhr von  

Google Maps für iOS ab sofort im App Store verfügbar

Google Maps für iOS Google Maps für iOS

Google hat seine Google Maps-App für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. In der App stehen umfassende Karten, lokale Google-Suche, sprachgestützte Navigation sowie die Routenauskünfte für den öffentlichen Nahverkehr bereit.

Wer mit der iOS-Karten-App nicht zufrieden ist, der hat endlich eine altbekannte Alternative: Google Maps ist ab sofort im App Store* erhältlich. Die App ist gratis und bietet einen großen Funktionsumfang.

Mit der lokalen Google-Suche lassen sich Adressen, Orte und Firmen auf der ganzen Welt finden. Bewertungen und Erfahrungsberichte helfen beim Finden von passenden Restaurants, Bars und anderen Orten. Wer sich anmeldet, kann Routen und Lieblingsorte auf anderen Computern und Telefonen nutzen.

Google Maps enthölt eine sprachgesteuerte Navigation, die die Anzeige vo Navigation mit Sprachausgaben kombiniert. Neben Straßenrouten kann man sich Strecken mit dem öffentlichen Nahverkehr und Fahrrad sowie Fußwege anzeigen lassen. Für zahlreiche Städte gibt es außerdem aktuelle Verkehrsinformationen, die Staus und Verkehrsbehinderungen vermerken.

Google Maps für iOS

Wie bereits von den alten iOS-Karten bekannt enthält Google Maps für iOS Street View-Ansichten spwoe hochauflösende Satellitenbilder von Orten rund um den Globus. Die Benutzeroberfläche wurde etwas optimiert, dies soll die Navigation erleichtern.

Die Google Maps-App ist kostenlos und steht ab sofort im App Store* bereit.

* = Affiliate.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  rosenkrieger sagte am 13. Dezember 2012:

    Fahrtziele per Stimme? Wie und wo kann ich das machen?

    Ich sehe nur die Möglichkeit das per Textsuche zu machen.

    Antworten 
    •  rosenkrieger sagte am 14. Dezember 2012:

      Die Autorin scheint auch die Kommentare nicht zu lesen… weiß sonst jmd wie die Fahrtzieleingabe per Stimme funktioniert (bzw. ob das überhaupt machbar ist?) – iPhone 5 in meinem Fall.

      Antworten 
  •  XPert sagte am 13. Dezember 2012:

    Die App ist echt stark.. Fast ein bisschen verwunderlich, dass Google einem Hauptargument gegen iOS und pro Android, die besseren Karten, ein Ende setzt..

    Antworten 
  •  Makkus sagte am 13. Dezember 2012:

    Da würde ich doch mal sagen: Alles richtig gemacht Apple. Statt einem alten Google Maps mit beschränktem Funktionsumfang hat man nun zwei Karten/Navidienste miit Super Ausstattung auf seinem Endgerät.

    Antworten 
  •  rosenkrieger sagte am 14. Dezember 2012:

    Ah und ich sehe gerade das der Teil aus dem Artikel stillschweigend genommen wurde… na dann… braucht man ja auch nicht zu antworten…

    Antworten 

Kommentar verfassen

 6  Tweets und Re-Tweets
     3  Likes auf Facebook
    Werbung
    © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de