: 14. Dezember 2012,

Intel Haswell-Desktop-Prozessoren: Neue Grundlage für kommende iMacs?

iMac 2012
iMac 2012

Details zu 14 neuen Intel-„Haswell“-Desktop-Prozessoren geben einen ersten Blick auf die mögliche Zukunft von Apples iMac preis. Außer einem Modell handelt es sich um Quad-Core-Prozessoren mit 8 Threads.

VR-Zone präsentiert de Zukunft der Intel-Prozessoren: Die insgesamt 14 Desktop-Prozessoren der „Haswell“-Architektur sollen 2013 auf den Markt kommen und könnten für die nächste Generation des iMac in Frage kommen. Es handelt sich um Core i5- und Core i7-Prozessoren, die bis auf eine Ausnahme alle in Quad-Core-Versionen vorliegen. Neben einer höheren Prozessortaktung enthalten die neuen Chips alle Intels integrierten Grafikprozessor HD 4600. Die kleinste Variante ist ein Core i5 mit 2,7 GHz, das Top-Modell stellt der Core i7-4770K-Prozessor mit einer Basistaktung von 3,5 GHz dar, der mit Turbo Boost bis zu 3,9 GHz liefert.

Neben sechs „Standard Power“-Versionen gibt es acht „Low Power“-Varianten, davon drei Core i7-Prozessoren.

Intel Haswell Prozessoren

Es ist wahrscheinlich, dass einige dieser Prozessoren den Weg in die kommende iMac-Generation finden werden. Ein Releasedatum für die Haswell-Chips ist noch nicht bekannt, es dürfte allerdings noch ein paar Monate dauern, bis sie in aktueller Hardware verbaut werden.

[via]



Intel Haswell-Desktop-Prozessoren: Neue Grundlage für kommende iMacs?
3 (60%) 2 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bloomberg: Apple-Strafzahlung an Irland wird noch ... Weiter geht es in der unendlichen Geschichte Apple vs. Europäische Union. Einem Bericht von Bloomberg zufolge könnte sich die Strafzahlung noch mal er...
iPhone: Trump geht von Produktion in den USA aus Donald Trump geht einem neuen Interview zufolge davon aus, dass Apple die Produktion von iPhones von China in die USA verlagern wird. Tim Cook soll be...
Apple siegt bei Studie zur Kundenzufriedenheit Eine jüngst erschienene Umfrage zur Kundenzufriedenheit sieht Apple unangefochten an der Spitze - auf breiter Front. Befragt wurden knapp 50.000 Verbr...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>