MACNOTES

Veröffentlicht am  15.12.12, 15:49 Uhr von  dk

iPad mini: Verkaufszahlen in Q4 2012 höher als beim iPad 4?

iPad mini iPad mini

Das Apple iPad mini steht erst seit kurzer Zeit zum Verkauf bereit, dennoch scheint das 7,9-Zoll-Tablet bereits jetzt besser zu laufen als sein großer Bruder. Laut “Cnet” sieht es im Moment danach aus, als würde sich das iPad mini im Weihnachtsquartal besser verkaufen als das iPad 4, das zeitgleich mit dem iPad mini gestartet worden ist.

Rund 12 Millionen verkaufte iPad-mini-Exemplare werden laut Experten als realistisch angesehen, weshalb Apple sogar mehr Displays bei seinen Zulieferern AU Optronics und LG Display bestellen musste. Ursprünglich hat das kalifornische Unternehmen mit 6 Millionen verkauften iPad-mini-Exemplaren geplant, sodass die Apple-interne Prognose letzten Endes vermutlich verdoppelt wird.

Aufgrund der höheren Verkaufszahlen mussten die Displayzulieferer noch einmal mehr als 6 Millionen Displaypanels nachliefern, wobei die Lieferungen künftig zu einem Problem führen könnten. Angeblich können LG Display und AU Optronics nicht mehr als 50 Millionen Displaypanels jährlich für das iPad mini* ausliefern, sodass bei Überschreitung dieser Grenze ein dritter Zulieferer notwendig werden dürfte.

Laut Marktanalyst David Hsieh plant Apple aufgrund des iPad-mini-Erfolges zumindest einmal eine Anpassung des eigenen Portfolios für das kommende Jahr, sodass ein dritter Displayzulieferer wahrscheinlich schon in Kürze notwendig sein wird. Hinter der erwähnten Anpassung könnte sich etwa das iPad mini 2 mit Retina Display verbergen, von dem wir kürzlich berichteten.

* = Affiliate.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de