News & Rumors: 18. Dezember 2012,

Google Android: Bald konkurrenzlos im Smartphone-Segment?

iPhone 5
iPhone 5

Mit dem iPhone hat Apple den Erfolg der Smartphone-Sparte in die Wege geleitet, aktuell sieht es jedoch danach aus, als würde der langfristige Erfolg nicht von Apple eingefahren werden können. Der bekannte Marktanalyst Charlie Wolf hat nämlich die neue Verteilung der Smartphone-Marktanteile nach Q3 2012 veröffentlicht, die einen deutlichen Rückgang für Apple beinhalten, dafür Google Android als Sieger sehen.

Konnte Apple in Q2 2012 noch 18,8 Prozent der Marktanteile für sich verbuchen, ging es im folgenden Quartal um 4,9 Prozentpunkte auf 13,9 Prozent abwärts. Zwar sieht Wolf in seinem Bericht den bevorstehenden iPhone-5-Release als Grund für geringere iPhone-Verkaufszahlen an, da viele Interessenten das dritte Quartal abgewartet haben, um sich das iPhone 5 * nach dessen Marktstart zu kaufen.

Dementsprechend blieben die iPhone-Verkaufszahlen in Q3 2012 ein Stück hinter den Erwartungen zurück, mit dem iPhone 5 im Lineup sollte sich aber wieder ein Aufwärtstrend zeigen. Sorgen machen sollte Apple aber, dass das Google Android OS mittlerweile auf 72,4 Prozent der Marktanteile kommt, nachdem es im vorangegangen Quartal noch 64,1 Prozent gewesen sind.

Mit beinahe drei Vierteln der gesamten Marktanteile hat sich das Android OS einen sehr großen Vorsprung erarbeitet, der laut Wolf dazu führen könnte, dass das Smartphone-Segment in Zukunft quasi nur noch aus Android-Geräten bestehen wird. Ein solches Szenario sei für ihn zwar möglich, allerdings auch sehr unwahrscheinlich, zumal Apple in puncto Umsatz noch immer der erfolgreichste Smartphone-Hersteller ist.

Zwar verkauft Samsung seit geraumer Zeit deutlich mehr Smartphones als Apple, wodurch auch der Google Android-Marktanteil steigt, trotzdem kann Apple den höchsten Umsatz und den höchsten Gewinn für sich verbuchen. Um die Marktanteile im Smartphone-Bereich wieder nach oben treiben zu können, wird Apple laut Experten ein Stück weit auf den chinesischen Markt angewiesen sein, in puncto Einnahmen muss sich das US-Unternehmen derzeit aber keine Sorgen machen.

* = Affiliate.

Google Android: Bald konkurrenzlos im Smartphone-Segment?
3,68 (73,6%) 25 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iOS 10: Erstmals weiter verbreitet als sein Vorgän... Apple hat vor gut zwei Wochen iOS 10 für alle veröffentlicht. Das Update steht auf allen mobilen Geräten mit Lightning-Port zur Verfügung. Jetzt hat d...
Neue MacBook Pro sollen Ende Oktober kommen Über das MacBook Pro gibt es eine Menge Spekulationen, viele Gerüchte und auch schon ein paar Leaks. Jetzt fehlt nur noch das Gerät an sich. Wie ein n...
Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Jan (18. Dezember 2012)

    Wenn die Preispolitik der Carrier für das iPhone 5 in anderen Ländern auch so aussieht wie hier in Deutschland bei T-Mobile und Vodafone, ist das keine große Überraschung.
    Bei Beibehaltung meines derzeitigen Tarifs bei T-Mobile müsste ich für ein iPhone 5 netto (also unter Berücksichtigung des Preisunterschieds zwischen iPhone 4 und iPhone 5 zum jeweiligen Veröffentlichungszeitpunkt) 130€ mehr als für das iPhone 4 vor zwei Jahren zuzahlen. Über die Vodafone-Tarife habe ich von Freunden ähnliches gehört.

  •  Lee Child (18. Dezember 2012)

    Lange mit Apple verbunden, habe ich mich gerade für ein Android Smartphone entschieden, obwohl ich einige Apps neu kaufen muss. Aber allein die wechselbare Batterie, die Speichererweiterung und Drag+Drop von Dateien sind mir den Umstieg wert. Die ganzen Behinderungen der iOS Plattform und der langsame iTunes-Sync nerven nur noch.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>