MACNOTES

Veröffentlicht am  18.12.12, 12:49 Uhr von  

iPad mini & iPad 4: 3G-Versionen für China-Verkauf freigegeben

iPad mini iPad mini

Das iPhone 5 hat in China gleich am Startwochenende einen neuen Verkaufsrekord aufgestellt, zum iPad mini und iPad 4, die in China seit dem 7. Dezember verkauft werden, gibt es bisher aber keine Verkaufszahlen zu finden. Möglicherweise sind diese bislang nicht überzeugend genug, sodass Apple seine Hoffnungen in die beiden 3G-Versionen der Tablets setzen könnte.

Sowohl für das iPad mini * als auch das iPad 4 hat Apple nun die Genehmigung bzw. Verkaufslizenzen der chinesischen Telekommunikationsbehörde erhalten, sodass die 3G-Modelle des iPad 4 und iPad mini in Kürze auch in China auf den Markt kommen dürften. Angesichts der Tatsache, dass in China mehr als 212 Millionen Menschen mit mobilem Internetzugang leben, könnten die 3G-Modelle großen Anklang finden.

Dank der Lizenzen darf Apple das iPad mini und das iPad 4 über die beiden Mobilfunkanbieter China Unicom und China Telecom vertreiben, was sich bereits beim iPhone 5 als positive Auswirkung auf die Verkaufszahlen gezeigt hat. Sollte in Zukunft auch noch China Mobile den Verkauf von iPad mini, iPad 4 und iPhone 5 starten, könnten Apple noch einmal deutlich höhere Verkaufszahlen winken.

* = Affiliate.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. iPad mini: China-Nachfrage sehr hoch am 29. Dezember 2012
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de