MACNOTES

Veröffentlicht am  18.12.12, 14:11 Uhr von  nw

iPhone 5: 86 Prozent der US-Smartphone-Kunden wollen ein Apple-Mobiltelefon

iPhone 5 iPhone 5

Neue Erkenntnisse aus der Marktforschung liefert uns AlphaWise unter dem Dach der US-Investmentbank Morgan Stanley. AlphaWise analysiert eigenständig aktuelle Entwicklungen in der Industrie, um anhand dieser Daten Einblicke und Prognosen zu erstellen. Die Marktforschungsgruppe befragte deswegen unlängst mehr als 1000 US-Smartphone-Kunden, welches Smartphone sie kaufen würden.

86 Prozent aller Befragten sagten nicht nur aus, dass sie gerne ein iPhone kaufen würden, sondern vor allen Dingen zur neuen Generation, dem iPhone 5, greifen werden. Im Vergleich zur selben Befragung im Vorjahr nahm der Prozentsatz um 6 Prozent zu (82 Prozent), gleichwohl damals das iPhone 4S gegenüber dem „alten“ iPhone 4 nur marginale Neuerungen bot.

morganstanley-iphone-kundenbindung-2012

US-Smartphone-Kunden wählen das iPhone – Quelle: Morgen Stanley

10 Prozent derjenigen, die zum iPhone greifen würden, entscheiden sich demzufolge vornehmlich für das „alte“ iPhone 4S, dass sich vor allem durch einen günstigeren Einstiegspreis und deswegen inzwischen beispielsweise auch bei T-Mobile im Tarif Complete Mobil M* ab 49,95 Euro angeboten wird. Ein kleiner Teil, rund 4 Prozent, interessiere sich nach wie vor für das iPhone 4.

Kundenbindung: Apple hat die Nase vorne

Der obligatorische Rückblick darf nicht fehlen: Im letzten Jahr entschieden sich noch 15 Prozent der Befragten für das Vorgängermodell iPhone 4 und 3 Prozent wählten das iPhone 3GS. Das Apple iPhone 5 scheint bei US-Endkunden dementsprechend besser anzukommen.

Ferner fanden die Analysten bei AlphaWise und Morgan Stanley heraus, dass Apple abermals die beste Kundenbindung im Smartphonegschäft erreicht habe. Unter den 1000 Befragten betonten 83 Prozent der iPhone-Nutzer, dass sie wieder ein iPhone werden. Das entspricht einer Verbesserung um 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2011: 73 Prozent).

Apple ist Gewinner in Fragen der Kundenbindung

Apple ist Gewinner in Fragen der Kundenbindung – Quelle: Morgan Stanley

Apple wird in dieser Sache inzwischen dicht von Samsung verfolgt. Die Koreaner legten mit 26 Prozent gewaltig auf nun 63 Prozent zu. Inwiefern diese Zahl jedoch aussagekräftig ist, sei dahin gestellt, schließlich entschieden sich ausgehend von der eigentlichen Befragung, die verbleibenden 14 Prozent nicht ausschließlich für ein Smartphone der Marke Samsung.

Katy Huberty, ihres Zeichen Analysten bei Morgan Stanley, kommentierte den Kundenwunsch nach dem neuen iPhone 5 damit, dass die fünfte Generation wiederum ein grundlegendes Update gewesen sei. Ein neu gestaltetes Äußeres, ein großes 4-Zoll In-Cell-Display und ein (auch in Deutschland funktionstüchtiges) Highspeed-LTE-Modul. Huberty trat in letzter Zeit häufiger in Erscheinung, denn nach ihrer Ansicht werde Apple in den nächsten 6 Monaten über 100 Millionen iPhones verkaufen. Eine andere These zielt auf den möglichen Apple Fernseher ab, wovon Apple mindestens 13 Millionen Stück in den USA absetzen könnte.

Man sollte abschließend nicht unerwähnt lassen, dass natürlich die Kaufentscheidung in Deutschland oder generell Europa völlig diametral ausfallen kann (und würde). Denn wie zum Beispiel ComTech bis zum 30. September feststellte, ging vor allem in Europa die Nachfrage nach dem iPhone zunächst stark zurück, während sie in Amerika einen Spitzenwert erreichte. Wir müssen mithin davon ausgehen, dass sich Entscheidungen innerhalb kurzer Zeit verändern können.

via AppleInsider (engl.)

* = Affiliate.

 

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de