MACNOTES

Veröffentlicht am  19.12.12, 13:07 Uhr von  dk

iPad mini 2: Produktionsstart in Kürze, Release früher als geplant

iPad mini iPad mini

Das iPad mini soll bereits im ersten Quartal der Verfügbarkeit höhere Verkaufszahlen erreichen können als das iPad 4, weshalb Apple in Zukunft verstärkt auf die 7,9-Zoll-Variante des iPads setzen könnte. Der Marktanalyst Doug Freeman von RBC Capital Markets jedenfalls glaubt nach einem Besuch von Chip-Herstellern in China daran, dass Apple das iPad mini 2 schneller als ursprünglich geplant auf den Markt bringen wird.

Genauer gesagt sollen sich Apple und dessen Zulieferer bereits darauf vorbereiten, die Produktion des iPad mini 2 in Kürze zu starten. Um Lieferengpässe zu vermeiden, soll Apple sogar diverse neue Zulieferer angeworben haben, unter anderem soll Texas Instruments eine größere Rolle in Apples Planungen spielen. Texas Instruments hat bereits in der Vergangenheit als iPad-Zulieferer fungiert und lieferte beispielsweise Leitungsverstärker für Touchscreens.

Welche weiteren Zulieferer neu hinzukommen sollen, wurde im Zuge des Beitrages nicht erwähnt, zumindest wurde von einigen neuen Apple-Partnern berichtet. Wann genau das zweite Modell des iPad mini * auf den Markt kommen soll, dazu konnte Freeman keine Angaben machen, sodass offen bleibt, inwieweit Apple seinen Zeitplan für den Release des iPad mini 2 angepasst hat.

Als mögliche Verbesserung verglichen mit dem ersten iPad-mini-Modell gilt die Integration eines Retina-Displays. Einige Apple-Kunden haben sich in Foren und Blogs darüber mokiert, dass das iPad mini ohne Retina-Auflösung auf den Markt gekommen ist – beim Nachfolgemodell soll aus diesem Grund ein hochauflösendes Retina-Display integriert werden.

* = Affiliate.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de