MACNOTES

Veröffentlicht am  20.12.12, 11:54 Uhr von  kg

Apple, Google, Samsung und weitere kaufen Kodak-Digitalbild-Patente für 525 Millionen US-Dollar

iOS Kamera Icon

Eastman Kodak hat sein komplettes Portfolio digitaler Fotopatente an ein Konsortium aus 12 der größten Unternehmen im Digitalbereich verkauft. Für 525 Millionen US-Dollar sichern sich Apple, RIM, Google, Samsung und 9 andere die Rechte an der Nutzung der Patente.

Kodak hat endgültig zugestimmt, seinen Bestand an Patenten im Digitalbild-Bereich an das Konsortium Intellectual Ventures sowie die RPX Corporation zu verkaufen. Jeder Lizenznehmer erhält das Recht, die überlassenen Patente zu nutzen. Während Apple und Microsoft hinter dem Gebot von Intellectual Ventures stehen, hatte die RPX Corporation die Unterstützung von Google, LG und HTC.

Die komplette Liste aller Lizenznehmer:

  • Apple, Inc.
  • Research In Motion Limited
  • Google Inc.
  • Samsung Electronics Co., Ltd.
  • Adobe Systems Incorporated
  • HTC Corporation
  • Facebook, Inc.
  • Fujifilm Corporation
  • Huawei Technologies Co., Ltd.
  • Amazon Fulfillment Services, Inc.
  • Shutterfly, Inc.
  • Microsoft Corporation

Es verwundert, dass sich in dem Deal Unternehmen zusammentun, die sich ansonsten ganz und gar nicht grün sind und sich teilweise nur vor Gericht über Patentrechtsverletzungen streiten. Ein positiver Nebeneffekt der Konsortiumsbildung: der harte und mitunter teure Kampf eines einzelnen Bewerbers um die Patente entfällt, die Kosten für jedes beteiligt Unternehmen sind überschaubar.

Der Verkauf ist ein Schritt in der Restrukturierung von Kodak nach der Bankrotterklärung der Firma in diesem Jahr. Für Kodak-Chef Antonio Perez ist der Verkauf ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg aus der Insolvenz. Die Transaktion erlaubt das Zurückzahlen eines großen Teils des Insolvenzdarlehens. Kodak hatte sich übrigens etwas mehr vom Verkauf der Patente versprochen: Erwartet wurde ein Verkaufspreis von 2,6 Milliarden US-Dollar, die ersten Gebote lagen weit unter den jetzt erzielten 525 Millionen Dollar.

[via]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de