: 20. Dezember 2012,

Karateka für iPhone und iPad veröffentlicht

Karateka
Karateka

Jordan Mechner, der Produzent von Prince of Persia, und der Entwickler von Karateka auf dem Apple II, hat Anfang des Monats den „Klassiker“ in neuem Gewand zurück in die Apple-Sphäre gebracht, und zwar in einer Version für iPhone und iPad.

Wie es sich gehört, unterstützt Karateka* Game Center. Der 675 MB große Download benötigt zum Ausführen iOS 4.0 oder neuer. Offenbar ist das Kampfspiel allerdings schon seit Anfang des Monats im App Store verfügbar. Trotzdem wollten wir es nicht versäumen, unsere Leser zumindest darauf hinzuweisen.

In einem Videobeitrag erklärt Jordan Mechner der geneigten Kundschaft im Übrigen die Unterschiede zwischen dem Remake und dem Klassiker. Darauf hingewiesen hat der Kollege Jordan Kahn von 9to5Mac (engl.).

* = Affiliate.



Karateka für iPhone und iPad veröffentlicht
3,71 (74,17%) 24 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Tod im Whirlpool: Amazon liefert keine Echo-Audiod... Echo hört immer mit. Der perfekte Kompagnon für die Cops, dachten sich auch US-Ermittler, die einen Mord in Arkansas aufklären wollen. Amazon möchte h...
Verschlüsselung: Cellebrite kann jetzt auch das iP... Nachdem es zunächst nur ältere iPhones wie etwa das iPhone 5c knacken konnte, hat Cellebrite nun anscheinend auch die Verschlüsselung des iPhone 6 umg...
Cloud Server – Ein Thema was immer mehr an Einflus... Über Cloud Server wird in letzter Zeit viel berichtet. Aber warum ist das so? Amazon und Microsoft mischen gewaltig im Cloud Markt mit. Eine Cloud (zu...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>