News & Rumors: 20. Dezember 2012,

WhatsApp für iPhone aktuell kostenlos

In der letzten Zeit hat es rund um WhatsApp vor allem negative Schlagzeilen gegeben, denn zum einen wurden eklatante Sicherheitslücken aufgedeckt und zum anderen gab es Beschwerden der Android-Nutzer, die in Zukunft eine Jahresgebühr von 0,99 US-Dollar entrichten müssen. Wer sich trotz alledem für den Kurznachrichtendienst interessiert, für den gibt es aktuell erfreuliche Nachrichten.

Über den eigenen Twitter-Account hat WhatsApp nämlich mitgeteilt, dass die iOS-Version während der Weihnachtsfeiertage kostenlos zur Verfügung stehen wird, was bereits jetzt der Fall ist. Im Moment sparen sich interessierte Nutzer also 0,89 Euro für den Download von WhatsApp* über den App Store, wobei die iOS-Version bekanntlich nur mit dem iPhone kompatibel ist, da eine Rufnummer für den Versand benötigt wird.

Da die Aktion zeitlich begrenzt ist, wird bei Interesse ein schneller Download der Anwendung empfohlen. Generell kann man von WhatsApp wohl halten, was man möchte, in der aktuellen Zeit ist es jedoch so, dass Millionen Nutzer weltweit auf den Service zurückgreifen und man quasi nicht umhinkommt, ebenfalls auf WhatsApp zu setzen, wenn ein steter und rascher Austausch mit Freunden und Bekannten gewünscht ist.

* = Affiliate.

WhatsApp für iPhone aktuell kostenlos
4,2 (84%) 5 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Intro (20. Dezember 2012)

    what’s app hin oder her. spätestens wenn der neue dienst joyn erstmal eingeführt ist, bin ich überzeugt dass der derzeitge dienst langsam aber stetig verschwinden wird.die anbieter lassen sich da langfristig nicht die butter vom brot nehmen.

  •  Intro (20. Dezember 2012)

    what’s app hin oder her. spätestens wenn der neue dienst joyn erstmal eingeführt ist, bin ich überzeugt dass der derzeitige dienst langsam aber stetig verschwinden wird.die anbieter lassen sich da langfristig nicht die butter vom brot nehmen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>